12.12. Adventskalender: Liebe ist die beste Therapie | BUCHSZENE

Ein Paar sitzt bei der Therapeutin und versucht, den Kindern zuliebe, seine Ehe zu retten. John Jay Osborns Roman „Liebe ist die beste Therapie“ ist klug, humorvoll und könnte auch Ihre Beziehung sanieren.

John Jay Osborns kluger und humorvoller Roman „Liebe ist die beste Therapie“ kann Ehen retten

10. Dezember 2018 | Tim Pfanner

Gewinner Liebe ist die beste Therapie

© shutterstock januszt – 352085867

Dieses Gewinnspiel ist beendet.

Wer zu den 20 glücklichen Gewinnern von je einem Exemplar „Liebe ist die beste Therapie” gehört, finden Sie hier heraus”.


Die nicht ganz simple Kunst, ein Paar zu sein und zu bleiben

Er mag San Francisco, Fliegenfischen, Lesen und New York. Nicht mag er Champagner, Erdbeben und Donald Trump. Er ist ein amerikanischer Rechtsanwalt und hat einen fulminanten Roman geschrieben. John Jay Osborns „Liebe ist die beste Therapie“ ist das kluge Werk eines Juristen über die nicht ganz simple Kunst, ein Paar zu sein und auch zu bleiben.

Die Ehe zweier Mitdreißiger, die sich auseinandergelebt haben

Die Geschichte von „Liebe ist die beste Therapie“ startet dort, wo viele enden: In einem Raum mit vier Stühlen, in dem Steve und Charlotte gemeinsam mit der Paartherapeutin Sandy sitzen. Die beiden Mitdreißiger haben sich auseinandergelebt, sie halten ihre Ehe für gescheitert. Dieser letzte Versuch, sie zu retten, gilt vor allem ihren Kindern.

Steve hat nach der ersten Sitzung weniger Geld, Charlotte weniger Sorgen

Steve ist gerade Teilhaber einer großen Private-Equity-Firma geworden und hat für den Erwerb der Anteile ein Haus verkauft. Charlotte ist ausgezogen und muss seither Miete zahlen. Sie musste Möbel kaufen und trägt die Kosten für den Kindergarten. „Gibt es organisatorische Dinge, um die wir uns vielleicht als Erstes kümmern sollten?“ Mit dieser Frage eröffnet die Eheberaterin das Gespräch. Charlotte äußert ihre Sorgen um ihre Geldknappheit. Steve, der völlig derangiert wirkt, weil er nachts nicht schlafen konnte, verlässt diese erste Sitzung, erleichtert um einen 200.000-Dollar-Scheck. Die Eheberaterin, die bekannt ist für ihre ungewöhnlichen Methoden, hat ihm bedeutet, dass es sinnvoll wäre, zunächst einmal Charlottes Geldsorgen zu beseitigen, um sich dann Schritt für Schritt den wirklichen Problemen zuwenden zu können.

„Liebe ist die beste Therapie“ könnte auch Ihre Ehe retten

Es folgen 30 weitere Sitzungen mit Sandy, der Therapeutin mit der bewegten Vergangenheit. Schritt für Schritt und gewürzt mit je einer feinen Dosis Humor und einer Prise souveräner Unverfrorenheit entfaltet John Jay Osborn vor unseren Augen das Panorama einer Ehe. Stets im selben Raum sitzend, sezieren die drei Protagonisten das Viele, was war und das Wenige, was noch ist. Eine mühsame Prozedur, die Charlotte und Steve lehrt, den anderen noch einmal neu zu betrachten, über ihre eigenen Schatten zu springen, Kritik zu ertragen, aufwühlende Gefühle zu sortieren. Dies alles zu lesen ist äußerst faszinierend – und aufbauend. Denn, man mag es kaum glauben, zum Schluss bahnt sich wider Erwarten eine Lösung an, die optimistisch stimmt. Man verspricht nicht zu viel, wenn man behauptet, dass es zweifellos Menschen geben wird, die John Jay Osborns Roman „Liebe ist die beste Therapie“ lesen und in der Folge ihre Ehe retten werden.


Herzlichen Glückwunsch an diese 20 Gewinner von je einem Exemplar „Liebe ist die beste Therapie”:

Jennifer Weiß
Barbara Huber
Maria Gonzales
Mathias Hertel
Madlen Scheller
Susanne Gaibler
Dorothea Harder
Patricia Denk
Annemarie Stüber
Manuela Gay
Adolf Becker
Dirk Möller
Silvana Riva
Gerd von Weihe
Linda Eicher
Monika Kaderidis
Siegfried Schanz
Ramona Savov
Anja Koenig
Silke Wille

 

 

Mehr zur Rubrik
In Nele Neuhaus‘ Krimi „Muttertag“ ermitteln Pia Sander und Oliver von Bodenstein in ihrem 9. Fall
Gewinner Muttertag Adventskalender

Adventskalender 2018 | 23. Dezember 2018 | Frau Bluhm

Menschenknochen auf dem Grundstück eines ehemaligen Kinderheims bringen Pia Sander und Oliver Bodenstein auf die Spur einer grausamen Verbrechensserie. Frau Bluhm liest „Muttertag“ von Nele Neuhaus.

Sebastian Fitzeks Thriller „Der Insasse“ strotzt vor psychologischen Untiefen
Gewinner Der Insasse

Adventskalender 2018 | 22. Dezember 2018 | Jörg Steinleitner

Unter Killern! In Sebastian Fitzeks „Der Insasse“ lässt sich der Vater eines entführten Kinds als Patient in eine Gefängnispsychiatrie verlegen, um herauszufinden, was mit seinem Sohn passiert ist.

Lotta Johannsons „Hygge, Lykke & Lagom“ präsentiert „Glücksrezepte aus Skandinavien“
Gewinner Hygge, Lykke und Lagom

Adventskalender 2018 | 21. Dezember 2018 | Annika von Schnabel

Hoch im Norden, wo Elch und Eule sich gute Nacht sagen, ist das Glück zu Hause. Aber was genau macht das Glück dort aus? Lotta Johannsons „Hygge, Lykke & Lagom“ lüftet „Glücksrezepte aus Skandinavien“.

Maria Stalders Bilderbuch „Wer hat den Lebkuchen stibitzt?“ ist kunstvoll illustriert
Gewinner Wer hat den Lebkuchen stibitzt?

Adventskalender 2018 | 20. Dezember 2018 | Annika von Schnabel

Der Fuchs riecht süßen Lebkuchenduft und schleicht sich zum Haus des Nikolaus-Helfers Arne. Ob das gut geht? Maria Stalders liebevoll gemaltes Bilderbuch „Wer hat den Lebkuchen stibitzt?“ verrät es.