Hörbuch „Full House“ – Interview mit Sky du Mont

Hörbuch „Full House“ – Interview mit Sky du Mont

23. Juni 2014 | Interview: Jörg Steinleitner


Sky du Mont über seine erste Liebe und sein neues Hörbuch mit Liebeslyrik von Shakespeare bis Ringelnatz. 

 

Jörg Steinleitner:  Herr du Mont, Ihr neues Hörbuch heißt „Liebe ist … mit dir 100 Jahre alt zu werden“. Wenn Sie auf Ihr eigenes Liebesleben zurückblicken – darf und kann man diesen Satz denn überhaupt wörtlich nehmen?

Sky du Mont:  Oh, ja, wenn man überhaupt so alt wird – und es wäre doch schön mit dem Menschen alt zu werden, den man über alles liebt.

Jörg Steinleitner:  In Ihrem Hörbuch intonieren Sie Liebesgedichte und -prosa – von Ringelnatz über Nietzsche bis hin zu Shakespeare, Hölderlin und Fontane. Was machte Ihnen Lust auf dieses literarische Projekt?

Sky du Mont:  Die wundervolle Sprache und der Ausdruck der Worte. Sprache ist für mich neben Musik die schönste Art zu kommunizieren.

Jörg Steinleitner:  Inwiefern ist das Liebesgedicht noch eine zeitgemäße Form der Liebeserklärung?

Sky du Mont:  Egal wie man Liebe ausdrückt. Wenn es von Herzen kommt, ist alles legitim und schön. Und sich hinzusetzen und ein Gedicht zu schreiben, ist ein wunderbares Geschenk und Kompliment für die Person, die man liebt.

Jörg Steinleitner:  Haben Sie schon einmal eine Frau mit einem Liebesgedicht überrascht? Können Sie das empfehlen?

Sky du Mont:  Ja, aber das ist privat! Sehr privat …

Jörg Steinleitner:  Woran merken Sie, wenn Sie verliebt sind?

Sky du Mont:  Schmetterlinge im Bauch. Und zwar ohne Ende!

Jörg Steinleitner:  Wie wäre das Leben ohne die Liebe?

Sky du Mont:  Schrecklich und leer. Ohne Liebe gäbe es nur Kälte und keine Nähe mehr.

Jörg Steinleitner:  Sie sind selbst ein Star und haben mit Hollywood-Größen wie Nicole Kidman vor der Kamera gestanden. Ist es für einen berühmten Menschen noch schwerer, die Liebe fürs Leben zu finden?

Sky du Mont:  Es hat zwar lange gedauert, aber ich habe sie gefunden!Erinnern Sie sich noch an Ihre erste Liebe? Wie war das?

Jörg Steinleitner:  Ich war 14 und sehr verliebt. Das war aber schon alles. Sie hat es nie erfahren, denn ich war viel zu schüchtern und ihr meine Liebe zu gestehen … unmöglich. Den Mut hätte ich nie aufgebracht.Sie haben drei Kinder und die Erfahrung zweier Ehen. Inwiefern taugen Schillers berühmte Verszeilen – auch in Ihrem Hörbuch – „Drum prüfe, wer sich ewig bindet, / Ob sich das Herz zum Herzen findet! / Der Wahn ist kurz, die Reu‘ ist lang“ dazu, Heranwachsende auf die Risiken und Nebenwirkungen der Liebe hinzuweisen?

Sky du Mont:  Man kann nur aus eigener Erfahrung lernen. Ratschläge nutzen da nichts und jeder muss durch Schmerz seinen eigenen Weg finden. Liebe tut manchmal sehr weh, aber sie beflügelt uns auch und lässt uns schweben.

Jörg Steinleitner:  Zum Schluss bitte noch der Rat des erfahrenen und seit Jahrzehnten von Frauen umgarnten Sky Du Mont: Was tun bei Liebeskummer?

Sky du Mont:  Sich ablenken, den Partner loslassen und keiner sinnlosen Hoffnung hinterher laufen. Das Leben geht weiter!

Sky du Mont

Sky du Mont, geb. 1947 in Buenos Aires, machte als Schauspieler national und international Karriere.
Zur Biografie von Sky du Mont

Sky du Mont

Sky du Mont, geb. 1947 in Buenos Aires, machte als Schauspieler national und international Karriere.
Zur Biografie von Sky du Mont

Mehr zur Rubrik
Markus Richter, Autor von „Ohne Herz“, im Interview über König Ludwig und ein Geheimnis, das er aufgedeckt hat
Titelbild Ohne Herz

Interviews Slider posts | 13. Dezember 2019 | Bernhard Berkmann

Mord, Totschlag und Intrigen – und mittendrin der Märchenkönig Ludwig! Ex-Schloss-Kastellan Markus Richter im Interview über seinen Krimi „Ohne Herz“ und das wahre Mysterium, das sich in ihm verbirgt.

Bea Berger und Tina Tall im Interview über ihre Komödie „Heiliger Gummistiefel“
Titelbild Heiliger Gummistiefel

Interviews | 2. Dezember 2019 | Tim Pfanner

Lehrerin Susi Schniebel erwischt ihren Mann in flagranti. Vor lauter Frust stürzt sie sich ins Partyleben und landet im Kloster. Bea Berger und Tina Tall im Interview über ihren Roman „Heiliger Gummistiefel“.

Christoph Poschenrieder im Interview über sein Werk „Der unsichtbare Roman“, in dem Sprache zur Waffe werden soll
Titelbild Der unsichtbare Roman

Bücher gewinnen Gewinnspiele Interviews | 29. November 2019 | Jörg Steinleitner

Im Interview über sein Buch „Der unsichtbare Roman“ spricht Christoph Poschenrieder über Recherchen auf Friedhöfen, Schreibkrisen und seinen Helden Gustav Meyrink, der Yoga machte und die hohe Politik narrte.

Isabel Bogdan spricht im Interview über ihren Roman „Laufen“, der so viel ernster ist als „Der Pfau“
Titelbild Laufen

Interviews | 20. November 2019 | Jörg Steinleitner

Die Heldin von Isabel Bogdans Roman „Laufen“ ist eine Frau, die ihren Mann verloren hat und nun zurück ins Leben joggt. Im Interview verrät die Bestsellerautorin, was das Buch mit ihr zu tun hat.