Germany: Von Miami nach Berlin. Don Winslows Thriller | BUCHSZENE

Der amerikanische Detektiv Frank Decker ermittelt unter Deutschlands Menschenhändlern.

Don Winslow

© Susie Knoll

31. März 2016 | Redaktion


Er betätigt sich als Privatdetektiv. Spezialgebiet: Menschen finden, die vermisst werden und sie zurückholen – mit allen Mitteln! Darin ist Frank Decker so erfolgreich wie kein anderer. Im zweiten Band der Bestsellerserie verschwindet die wunderschöne Frau von Deckers Freund. Die einzige Spur, die sie hinterlässt, ist ihr Auto, das in einer gefährlichen Gegend Miamis aufgefunden wird.

„Der beste Thrillerautor unserer Tage“
Welt am Sonntag

Weil die Polizei sich nicht mit Ruhm bekleckert, übernimmt Decker den Fall. Das Verbrechen weist Verbindungen zu Deutschland auf. Also setzt sich der Detektiv in den Flieger. Doch was er zwischen Berlin, München, Köln, Hamburg und Ostdeutschland vorfindet, setzt auch einem hartgesottenen Jäger wie ihm zu: Decker fahndet nach einem skrupellosen Täter, der sein Geld mit Mädchen- und Drogenhandel verdient.

„Der beste Thrillerautor unserer Tage“, schrieb die Welt am Sonntag über Winslow. Dass dies stimmt, dafür ist dieser hochspannende Thriller der neueste Beweis.

Don Winslow
Don Winslow

Geboren 1953 in New York, zählt Don Winslow zu den ganz Großen der zeitgenössischen Spannungsliteratur. Mit Romanen wie „Tage der Toten“, „Zeit des Zorns“ oder „Frankie Machine“ hat er Bestseller…
Zur Biografie von Don Winslow

Don Winslow
Don Winslow

Geboren 1953 in New York, zählt Don Winslow zu den ganz Großen der zeitgenössischen Spannungsliteratur. Mit Romanen wie „Tage der Toten“, „Zeit des Zorns“ oder „Frankie Machine“ hat er Bestseller…
Zur Biografie von Don Winslow

Mehr zur Rubrik
Die Schriftstellerin Alex Beer gewinnt die MIMI, den Krimi-Publikumspreis des deutschen Buchhandels
Der dunkle Boote

Krimis und Thriller Literatur News | 13. Februar 2020 | Jörg Steinleitner

Ein bizarr zugerichteter Toter in Wien und eine gekidnappte Polizistengeliebte. Alex Beer gewinnt mit ihrem Roman „Der dunkle Bote – Ein Fall für August Emmerich“ den Krimi-Publikumspreis MIMI 2020.

In „Offline“ schickt Arno Strobel 13 Menschen zum Digital Detox – die Sache endet mörderisch
Titelbild Offline

Krimis und Thriller | 1. November 2019 | Stephanie Pointner

Fünf Tage ohne Handy & Co? Hört sich traumhaft an. Doch die Protagonisten von Arno Strobels Thriller „Offline“ finden sich bald im Horror wieder: Ihr Berghotel ist eingeschneit und ein Mörder geht um.

Stephen Kings „Das Institut“ handelt von Kindern als Opfer gewissenloser Menschenversuche
Titelbild Das Institut

Bestseller-Check Krimis und Thriller Thriller | 11. Oktober 2019 | Stephanie Pointner

„Das Institut“ entführt Kinder mit paranormalen Fähigkeiten, um sie für Versuche zu missbrauchen. Doch ein Junge wehrt sich – und ein Ex-Polizist hilft ihm. Stephen Kings Roman im Bestseller-Check.

Das Hörbuch zu seinem Bestseller „Todesspiel im Hafen“ liest Klaus-Peter Wolf persönlich
Titelbild Todesspiel im Hafen

Hörbücher Krimis und Thriller | 12. August 2019 | Reinhard Leipert

Wenn Klaus-Peter Wolf seine Krimis vorliest, kann man nicht weghören. In „Todesspiel im Hafen“ schmiedet der im Knast sitzende Arzt und Serienkiller Dr. Sommerfeldt einen interessanten Ausbruchsplan.


Heute im Osterkörbchen:

15x Sabrina Haases „Stress Dich nicht“


Stress dich nicht

Wieso sind manche Menschen sofort gestresst und andere halten herausfordernde Situationen locker aus? Sabrina Haases Buch „Stress Dich nicht“ lüftet die Hintergründe von Stressrestistenz im Alltag.

Gewinnspiel-Button Ostern

Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.