„Die Welt auf dem Teller“ von Doris Dörrie | BUCHSZENE.DE

Knusprige Brotkrusten, Eier von glücklichen Hühnern, familiäres Miteinander bei spanischer Paella, Innehalten bei grünem Tee mit japanischen Reisbällchen und Kindheitserinnerungen an Melonen-Momente – wenn Doris Dörrie über das Essen schreibt, liest sich das, als umarme sie die Welt.

„Die Welt auf dem Teller“ von Doris Dörrie

23. September 2020 | Redaktion

Titelbild Die Welt auf dem Teller Bestseller

Die beliebtesten Sachbücher Deutschlands aus der SPIEGEL Bestsellerliste auf BUCHSZENE.DE

Essen und Kochen sind für Doris Dörrie Inbegriff von Lebensfreude und Genuss, Grund zur Dankbarkeit und Eigenverantwortung und ein Weg zum besseren Verständnis unserer selbst und der Welt, die uns umgibt. Mit Illustrationen von Zenji Funabashi.

Weitere aktuelle Bestseller aus den Genres Belletristik, Kinder- und Jugendbuch sowie Sachbuch finden Sie auf unserer Bestseller – Übersichtseite. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!

Doris Dörrie

Geboren 1955 in Hannover, studierte Doris Dörrie Schauspiel, Film und Social Research in Kalifornien und New York.


Zur Biografie von Doris Dörrie



Logo BUCHSZENE.DE