Meistert die Heldin in „Die Splitterkrone“ die größte Herausforderung ihres Lebens? | BUCHSZENE

Wenn du in einem magischen Königreich an 17. Stelle der Thronfolge stehst, hast du nicht viel zu melden. Doch Jennifer Esteps Heldin Evie scheut in „Die Splitterkrone – Kill the Queen“ kein Risiko.

Meistert die Heldin in Jennifer Esteps „Die Splitterkrone – Kill the Queen“ die wohl größte Herausforderung ihres Lebens?

12. Juni 2020 | Anna Schnitzler

Titelbild Die Splitterkrone Kill The Queen

©a_v_d shutterstock-ID 1523597261

Evie steht an siebzehnter Stelle der Thronfolge – sie ist ein Niemand

Evie, eigentlich Everleigh Saffira Winter Blair, steht an siebzehnter Stelle der Thronfolge und ist ein Niemand. Denn am bellonischen Königshof zählt nur wie stark die eigenen magischen Fähigkeiten sind. Es gibt vier verschiedenen Stufen der Magie: Meister können mithilfe ihrer Magie besondere Objekte oder Elemente bearbeiten und unglaubliche Dinge erschaffen. Köstliche Kuchen, bezaubernde Schmuckstücke oder unzerstörbare Waffen.

Morphe können sich verwandeln, Murkse können fast nichts

Morphe können sich in verschiedene Gestalten wie Oger oder Drachen verwandeln und besitzen dadurch besondere Stärke und andere Fähigkeiten. Magier können verschiedene Elemente beherrschen, z.B. Blitze, Feuer und Wasser – und sie können das Wetter beeinflussen. Zu guter Letzt gibt es noch die Murkse. Sie besitzen meist nur einen kleinen Funken Magie, der die menschlichen Sinne ein wenig verstärkt.

Jennifer Esteps Heldin Evie verfügt über eine geheime Fähigkeit

Evie ist ein Murks und das einzige magieverstärkte an ihr ist ihr herausragender Geruchsinn. Zumindest glaubt jeder, dass es ihre einzige Stärke ist. Denn abgesehen von dieser Gabe ist sie immun gegen Zauberei. Allerdings hat sie ihrer ermordeten Mutter versprochen, dies geheim zu halten, weil diese meinte, dass Evie sonst zur Zielscheibe gemeiner Intrigen werde. Außerdem wusste Evie bislang auch nicht viel mit dieser Immunität anfangen.

Die Kronprinzessin nutzt eine große Feier für ein fieses Attentat

Doch das ändert sich, als ihre Cousine Vasilia, die Kronprinzessin von Bellona, bei einer großen Feier ein Attentat begeht. Vasilia gelingt es sogar, dem Nachtbarkönigreich Andvari die Schuld zuzuschieben. Und sie verschont niemanden. Nicht einmal ihre hochschwangere Schwester oder ihre eigene Mutter, Königin Cordelia. Im Sterben lässt die Königin Evie schwören, dass sie überleben und Bellona vor Vasilia beschützen wird. Tatsächlich überlebt Evie zu ihrer eigenen Überraschung und ohne, dass ihre Cousine es bemerkt, dank ihrer Immunität den Anschlag und kann flüchten.

Königin Cordelias Leibwächterin führt eine Gladiatorentruppe an

Sie stößt auf eine Gladiatorentruppe, die von Königin Cordelias ehemaliger Leibwächterin angeführt wird und den gefürchteten Namen „Der schwarze Schwan“ trägt. Ohne zu wissen, dass Evie – abgesehen von Vasilia – die einzige Anwärterin auf den Thron ist, die das Gemetzel überlebt hat, nimmt Serila Swanson sie auf und lässt sie sogar im Ring kämpfen. Als Serila erfährt, dass Vasilia sie und ihre Truppe vernichten will, beschließt sie nach Andvari zu flüchten.

Der unverschämt attraktive Gladiatorentrainer Lucas hilft Evie

Durch einige schwierige Umstände während der Flucht erzählt Evie, wer sie wirklich ist und fängt an zu trainieren um Vasilia zu töten. Unterstützt wird sie dabei von Serila (die eine unglaubliche Kämpferin ist), einem Morph namens Cho, ihrer neugewonnenen Freundin und ebenfalls Morph Paloma und dem unverschämt gutaussehenden Gladiatorentrainer Lucas Sullivan. Ihr bleibt nur wenig Zeit, um das Kämpfen zu erlernen und gegen Vasilia ebenbürtig antreten zu können. Es besteht sogar eine kleine Chance, dass es Evie gelingt sie zu schlagen. Damit der Plan auch gelingt, braucht sie die Hilfe des kompletten Gladiatorentrupps. Doch ist Evie wirklich bereit, alle in Gefahr zu bringen? Und wird sie Vasilia wirklich besiegen können?

Mein Fazit über Jennifer Esteps „Die Splitterkrone – Kill the Queen”

Nach ihren Erfolgsserien „Mythos Academy“, „ Mythos Academy Colorado“, „Black Blade“, „Elemental Assassin“ und der „Bigtime“-Trilogie veröffentlicht Jennifer Estep mit „Die Splitterkrone – Kill the Queen“ den Auftakt zu einer faszinierenden Fantasyreihe. Wieder einmal verwendet sie das Element Magie auf neue Art und Weise und erschafft eine Protagonistin die man nur liebgewinnen kann. Außerdem entwirft Jennifer Estep einen Plot, der es in sich hat. Jede einzelne Seite ist spannend geschrieben – und man fiebert bis zum Schluss mit.

Loading