Mattias Edvardsson | BUCHSZENE

Mattias Edvardsson

Mattias Edvardsson

Geboren 1977, veröffentlichte der schwedische Schriftsteller Mattias Edvardsson 2012 sein literarisches Debüt. Er lebt mit seiner Frau und den beiden gemeinsamen Töchtern außerhalb von Lund im schwedischen Skåne. Wenn Mattias Edvardsson keine Bücher schreibt, arbeitet er als Gymnasiallehrer und unterrichtet Schwedisch und Psychologie. Die Rechte an seinem Kriminalroman „Die Lüge“ wurden in rund 30 Länder verkauft.

Mehr zum Autor

In Mattias Edvardssons Kriminalroman „Der unschuldige Mörder“ verschwindet ein Schriftsteller
Titelbild Der unschuldige Mörder

Bestseller-Check Kriminalromane | 24. Januar 2020 | Stephanie Pointner

Vier Literaturstudenten, ein gefeierter Schriftsteller, gefährliche Obsessionen – und plötzlich fehlt einer von ihnen. Mattias Edvardssons „Der unschuldige Mörder“ im kritischen Bestseller-Check!


Mattias Edvardssons Krimi „Die Lüge“ erzählt von einer scheinbar idealen Familie, die in Abgründe stürzt
Titelbild Die Lüge

Bestseller-Check Kriminalromane | 2. September 2019 | Jörg Steinleitner

Der Pfarrer Adam und seine Frau Ulrika haben ihre Tochter voller Liebe erzogen. Dennoch wird Stella eines Tages als Mörderin vor Gericht gestellt. Mattias Edvardssons Krimi „Die Lüge“ ist ein Meisterwerk.