Jonas Jonasson | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Jonas Jonasson

Jonas Jonasson

Geboren 1961 im schwedischen Väyjö, arbeitete Jonas Jonasson zunächst als Journalist und gründete später eine Medien-Consulting-Firma. Nach 20 Jahren verkaufte er das Unternehmen, zog für eine Weile ins Tessin und schrieb die Bestseller „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ und „Die Analphabetin, die rechnen konnte“. Jonasson hat einen Sohn und lebt auf der schwedischen Insel Gotland.

„Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“  wurde ein Weltbestseller und verkaufte sich allein in Deutschland 4,4 Millionen Mal. Auch Jonassons weitere Bücher waren alle Nr.-1-Bestseller. 2016 erschien der Bestseller „Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind“. 2020 erschien „Der Massai, der in Schweden noch eine Rechnung offen hatte“.

Mehr zu Jonas Jonasson

„Der Massai, der in Schweden noch eine Rechnung offen hatte“ von Jonas Jonasson
Titelbild Der Massai der in Schweden noch eine Rechnung offen hatte Bestseller

Belletristik | 1. November 2020 | Redaktion

Eine abenteuerliche Reise, eine geheime Mission, eine fast perfekte Rache – ein echter Joans Jonasson! Wunderbar verrückt und respektlos komisch: Profitgieriger schwedischer Galerist, der für Geld über Leichen geht, trifft auf kenianischen Massai-Krieger, der nicht genau weiß, was Geld ist, dafür aber ein millionenschweres Gemälde besitzt.


Ungläubige Pastorin gründet Körperverletzungsagentur – Jonas Jonassons Roman „Mörder Anders …“
Jonas Jonasson

Bestseller-Check Romane und Erzählungen | 28. Juni 2016 | Jörg Steinleitner

Dieser Roman ist genau die richtige Lektüre für alle Freunde luftig-leichten Humors. Für alle Schwedenreisenden ist er ein absolutes Muss. Aber auch für alle anderen Länder ist diese Komödie gut geeignet. Es ist Urlaubslektüre bester Machart. Und doch muss man eines anmerken.


Logo BUCHSZENE.DE