Bernhard Aichner | BUCHSZENE

Bernhard Aichner

Bernhard Aichner

© Ursula Aichner

Geboren 1972, in Innsbruck, brach Bernhard Aichner 17-jährig das Gymnasium ab und arbeitete als Kellner und Fotolaborant. In diese Zeit fallen seine ersten schriftstellerischen Versuche. Später holte er sein Abitur nach, studierte Germanistik und wurde Fotograf. Heute ist Bernhard Aichner erfolgreicher Autor von Romanen, Hörspielen und Theaterstücken. Für seine Arbeit wurde er mit mehreren Literaturpreisen und Stipendien ausgezeichnet, zuletzt mit dem Burgdorfer Krimipreis 2014, dem Crime Cologne Award 2015 und dem Friedrich Glauser Preis 2017. Die Thriller seiner Totenfrau-Trilogie standen monatelang an der Spitze der Bestsellerlisten. Die Romane wurden in 16 Länder verkauft, u.a. auch nach USA und England. Eine US-Verfilmung ist in Vorbereitung. Bernhard Aichner lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Innsbruck.

Mehr zum Autor

In Bernhard Aichners „Bösland“ wird ein Mädchen auf einem Dachboden brutal ermordet
Titelbild Bösland

Krimis und Thriller Slider posts Thriller | 11. März 2019 | Birte Vandar

Zieht Gewalt unweigerlich neue Gewalt nach sich? In Bernhard Aichners fulminantem Roman „Bösland“ scheint es so. Alles beginnt mit dem Selbstmord eines Vaters. Und es kommen immer mehr Leichen hinzu.