Ajahn Brahm | BUCHSZENE

Ajahn Brahm

Der 1951 in London geborenen Ajahn Brahm studierte theoretische Physik an der Universität von Cambridge und ist seit mehr als 40 Jahren buddhistischer Mönch. Neun Jahre lang lebte, studierte und meditierte er in einem thailändischen Waldkloster unter dem Ehrwürdigen Meister Ajahn Chah. Heute ist Ajahn Brahm Abt des Bodhinyana-Klosters in Westaustralien und einer der beliebtesten und bekanntesten buddhistischen Lehrer unserer Zeit.


Mehr zum Autor

„Der Elefant, der das Glück vergaß“ von Ajahn Brahm
Titelbild Der Elefant, der das Glück vergaß Bestseller

Sachbücher | 14. Mai 2020 | Redaktion

Liebe, Weisheit, Erkenntnis – ein Geschenk, das Herz und Seele berührt