Wie Sie Ihr Kind in der Pubertät zum Lernen motivieren können

Kira Liebmann erklärt:

Wie Sie Ihr Kind in der Pubertät zum Lernen motivieren können

18. April 2019 | Kira Liebmann

5 Tipps, wie Sie Ihr Kind in der Pubertät zum Lernen motivieren können:

© Biserka Stojanovic – Shutterstock Bild-ID: 1330526081

5 Tipps, wie Sie Ihr Kind in der Pubertät zum Lernen motivieren können:

1. Hören Sie auf, Ihr Kind motivieren zu wollen. Wir Eltern motivieren unsere Kinder in der Regel nicht, sondern bauen nur Druck auf in Form von Strafen, Drohungen, Erpressungen oder Belohnung. Motivation kommt von innen. Sie erhöht sich nicht, wenn man zum Beispiel androht, ihm das Handy wegzunehmen, wenn es nicht sofort lernt.

2. Werden Sie sich ihrer Vorbildrolle bewusst. Kinder tun nicht immer das, was wir sagen, aber sie tun meistens, was wir tun. Wenn Sie als Elternteil bereit sind, zu lernen, sich weiterzubilden, sich weiterzuentwickeln, dann sind auch Ihre Kinder viel eher dazu bereit. Wenn Sie z.B. nur untätig auf der Coach liegen, aber wollen, dass ihr Kind viel Sport macht, damit es gesund bleibt, werden Sie damit nicht weit kommen.

3. Erinnern Sie sich an Ihre eigene Kindheit. Denken Sie daran zurück, wie Sie sich als Jugendliche(r) gefühlt haben, wenn Ihre Eltern Ihnen Druck gemacht haben. Hat diese Art der Erziehung durch Ihre Eltern bei Ihnen funktioniert?

4. Vergessen Sie Belohnen und Bestrafen. Beides führt nur dazu, dass Ihr Kind für SIE und nicht für SICH lernt. Wenn das Ihr Ziel ist, dann ist das ok. Wenn Sie aber wollen, dass Ihr Kind für sich lernt, sollten Sie auf diese Hilfsmittel verzichten.

5. Erstellen Sie einen Wochenplan mit Ihrem Kind zusammen, in dem die täglichen Lernzeiten fest eingetragen sind. Am besten vor der Freizeitaktivität. Dann kommt das Lernen nicht spontan und plötzlich, sondern wird zum festen Bestandteil Ihres Alltags.

Kira Liebmann über die Ausgrenzung von Kindern und das von ihr konzipierte „Pubertät-Überlebens-Training“.

Für mehr Tipps und Informationen rund um das Leben und Lernen mit Teenagern finden Sie auf Kira Liebmanns Seite www.pubertät-überlebens-trainings.de sowie auf Facebook in der Gruppe Pubertät-Überlebens-Camp für Eltern.

Pubertätsüberlebenstraining

© Vitalinka – Shutterstock-Bild-ID: 131811011

Gewinnen Sie ein PUBERTÄT-ÜBERLEBENS-TRAINING ONLINE


Wir verlosen 10 Plätze für den Online-Kurs PUBERTÄT-ÜBERLEBENS-TRAINING ONLINE von Kira Liebmann im Wert von jeweils 99 EUR. Der Kurs im Überblick:

Inhalte:

– Sie bekommen sofort umsetzbare Tipps, wie Sie Ihr Kind dazu motivieren, ab sofort seine Dinge selbst in die Hand zu nehmen
– Sie lernen viel darüber, was in der Pubertät im Gehirn Ihres Kindes vor sich geht
– Themen wie Schule, Kinderzimmer, Lügen, Clique, gemeinsame Zeiten, Taschengeld und viele weitere pubertätsspezifische Inhalte kommen zur Sprache
– Zu jeder neuen Folge können Sie die Zusammenfassung und das Worksheet herunterladen

Ablauf:

– Wie lange dauert der Kurs? So lange Sie dazu brauchen. Sie entscheiden, in welchen Zeitabständen Sie sich die Videos ansehen.
Wo muss ich mich befinden? Sie können orts- und zeitunabhängig mit dem Kurs anfangen.
– Was muss ich mitbringen? Lust auf Veränderung und etwas zu schreiben.

Loading
Mehr zur Rubrik
Wie Sie das Chaos im Teenagerzimmer ertragen können
3 Tipps, wie Sie das Chaos im Teenagerzimmer ertragen können

Weil es mir gut tut 2019 | 18. April 2019 | Kira Liebmann

Kira Liebmann erklärt:

Wie Sie mit der Pubertät Ihres Kindes einfacher umgehen können
5 Tipps, wie Sie mit der Pubertät Ihres Kindes einfacher umgehen können

Weil es mir gut tut 2019 | 18. April 2019 | Kira Liebmann

Kira Liebmann erklärt:

Kira Liebmann über die Ausgrenzung von Kindern und das von ihr konzipierte „Pubertät-Überlebens-Training“
Pubertätsüberlebenstraining

Weil es mir gut tut 2019 | 21. März 2019 | Kira Liebmann

Als klar war, dass ihre Tochter auf die Mittelschule kommen würde, reagierte Kira Liebmanns Umfeld ausgrenzend. Dies ließ sich die patente Mutter nicht bieten. Hier erklärt sie warum und gibt praktische Tipps.

Unschlagbare Tipps für Alltagsheldinnen – 99 herrlich verrückte Ideen für fabelhafte Frauen
Wir gratulieren Alltagsheldinnen und 99 herrlich verrückte Ideen

Weil es mir gut tut 2019 | 25. Februar 2019 | Annika von Schnabel

Männer – das starke Geschlecht? Von wegen: Frauen sind die Alltagsheldinnen! Wir stellen zwei Bücher vor, die es beweisen – und verraten die 10 besten, herrlich verrückten Ideen für fabelhafte Frauen.