Der Boateng, der Axel und der Ochs – eine Vornamen-Kolumne von Jörg Steinleitner

Home >> Magazin >> Kolumnen >>

Der Boateng, der Axel und der Ochs – eine Vornamen-Kolumne von Jörg Steinleitner

3. August 2016 | Kolumne: Jörg Steinleitner | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten


Was sagen unsere Vornamen über uns aus? Über was redet man im Bett im Dunkeln mit seinem Kind, wenn man gerade „Gangsta-Oma“ gelesen hat? Und sollte man bayerischen Ochsen wirklich preußische Namen geben? Eine Kolumne über Profifußballer, Bauern und meinen Sohn Leonhard.

Foto von Jörg Steinleitner und Sohn Leonhard wie sie im Bett gemeinsam Gangsta-Oma lesen

„Aber der Boateng heißt auch Jérôme“, sagte mein Sohn und seine Stimme wurde schärfer.

Gestern Abend lagen mein Sohn und ich im Bett. Wir hatten bereits unser Buch gelesen („Gangsta-Oma“ von David Williams), das Licht war aus und er sagte mit leiser Anklage in der Stimme: „Papi, warum habt ihr mich nicht Jérôme genannt?“
„Wir fanden“, erwiderte ich, „dass Leonhard einfach besser klingt.“
„Aber der Boateng heißt auch Jérôme“, sagte mein Sohn und die Anklage in seiner Stimme wurde schärfer.
Ich rümpfte die Nase. Zwar bin auch ich begeistert von Boatengs Fußballkünsten und ich hätte ihn auch sehr gerne als Nachbarn,aber wünsche ich mir deshalb einen Sohn dieses Namens? Jérôme Steinleitner – klingt das wirklich so gut wie Jérôme Boateng? Als ich diesen Einwand vorbrachte, meinte mein Sohn, dass er auch gerne einen anderen Nachnamen hätte, Boateng nämlich.

Auch Bauern geben ihren Ochsen interessante Namen

Kürzlich half ich ein paar Bauern dabei, ihre Ochsen auf die Alm zu treiben. Es ging steil bergauf und einer der Ochsen machte schon bald schlapp. Er schwitzte wie ein – nun ja: Ochse, und ließ sich irgendwann ins kühle, weiche Moos fallen. Ganz kaputt war er, streckte alle Viere von sich.
„Detlef!“, schrie ihn der Bauer an. „Steh auf!“
Aber Detlef wollte nicht, konnte nicht. Detlef war fix und fertig. Der Bauer band Detlef an einen Baum, ließ ihn liegen und wir trieben die anderen dreizwanzig Ochsen hinauf. Der Bauer wollte Detlef später holen, wenn er sich erholt hätte.

„Bei einem Sepp, Alois oder Wastl könnt‘ ich das nicht.“

Oben auf der Almhütte fragte ihn ein anderer Bauer, der auch mitgeholfen hatte: „Jetzt sag einmal, warum nennst du diesen Ochsen auch Detlef? Das ist doch kein Name für einen bayerischen Ochsen!“
„Das mache ich ganz bewusst“, meinte der Bauer. „Detlef, Carsten, Fiete, Gustav, Klaas – meine Ochsen haben alle preußische Namen.“
„Aha“, meinte der andere Bauer, „und wieso?“
„Weil sich ein Preuße viel leichter schlachtet. Bei einem Sepp, Alois oder Wastl könnt‘ ich das nicht.“

P.S.: Heute Morgen kam mein Sohn zum Frühstück und meinte, er wolle nun doch nicht mehr Jérôme heißen. „Sondern?“, fragte ich. „Manuel“, antwortete er. Und im Übrigen wünsche er sich Torwarthandschuhe.

P.P.S.: Es gibt noch Jörg Maurer. Dies immerhin ist doch erfreulich.

Alfred Draxler

Fußball-EM 2016

ISBN 978-3-455-50405-7

224 Seiten, € 12,99

Hoffmann und Campe

Gangsta-Oma

David Williams

Gangsta-Oma

ISBN 978-3-499-21740-1

272 Seiten, € 14,99

rororo rotfuchs

Ab 10 Jahren

Jörg Maurer

Bayern für die Hosentasche

ISBN 978-3-596-521-012

256 Seiten, € 10,00

FISCHER Taschenbuch

Jörg Steinleitner

1971 im Allgäu geboren, studierte Jörg Steinleitner Jura, Germanistik und Geschichte in München und Augsburg und absolvierte die Journalistenschule in Krems/Wien.
Zur Biografie von Jörg Steinleitner

Share this post:
Jörg Steinleitner

1971 im Allgäu geboren, studierte Jörg Steinleitner Jura, Germanistik und Geschichte in München und Augsburg und absolvierte die Journalistenschule in Krems/Wien.
Zur Biografie von Jörg Steinleitner

Share this post:
Mehr zur Rubrik
Wenn Sie einem nackten Schriftsteller aufm Klo begegnen – Steinleitners Kolumne über das knallharte Showbiz Literatur

Kolumnen | 8. Februar 2017 | Jörg Steinleitner

Wenngleich Schriftsteller bei ihren Lesungen meist umstrahlt vom Glanz des Glamours die Bühne betreten – hinter der Bühne geht es oft ganz unglamourös zu. Jörg Steinleitner berichtet von eigenen nackten Tatsachen, aber auch von den Erfahrungen weltbekannter Kollegen wie Dieter Hildebrandt und Jörg Maurer. Eine wichtige Frage hierbei ist: Wer gewinnt im Wettstreit um die… Weiterlesen »

2017 wird das Jahr der Nerds – Steinleitners Kolumne über das Erfinden, Reparieren und einen interessanten Menschentypus

Kolumnen | 30. Dezember 2016 | Jörg Steinleitner

Lange galt der Nerd als Trottel. Doch mit der zunehmenden Digitalisierung und Technisierung ist er zum Helden geworden. Von meinem Nerdfreund Dave wünsche ich mir für 2017 die Erfindung eines 3G-Druckers. Unten erkläre ich, was für ein feines Teil das ist. Blöd ist, dass durch manche Nerd-Erfindungen Ehekrisen entstehen. Bei Nerd Dave war es eine… Weiterlesen »

Die besten Geschenkbücher für Weihnachten – eine Kolumne mit aktuellen, richtig guten Buchtipps

Kolumnen | 15. Dezember 2016 | Jörg Steinleitner

Hilfe, nur noch ein paar Tage bis Heiligabend und es fehlen mir noch so viele Geschenke! Falls Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, dieser Satz aus dem Herzen spricht, dann lesen Sie weiter. Vergessen Sie Parfum, Socken und Unterwäsche, hier kommen die besten Erwachsenen-Bücher für unter dem Weihnachtsbaum. Empfohlen von meinen Lieblingsbuchhändlerinnen. Denn wer, wenn nicht… Weiterlesen »

Eine Bücherei zum Verlieben – eine Kolumne über Lesebegeisterung und Kinder, die Verantwortung übernehmen

Kolumnen | 18. November 2016 | Jörg Steinleitner

Die ganze Geschichte klingt ein wenig nach einem Roman wie „Ein Buchladen zum Verlieben“, aber sie ist wahr. Lesen Sie von einem kleinen Dorf und seinen Kindern, die sich einen Traum verwirklichten, der ihnen tolle Lektüren beschert und sie obendrein zusammenschweißte. Wie kommt man kostenlos an gute Bücher? Am Anfang stand mein Traum davon, in… Weiterlesen »


Mit der Nutzung von BUCHSZENE.DE erklären Sie sich damit einverstanden, dass unser Internetauftritt und unsere Tools/Plugins Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.