Kochen wie die Weltmeister – 11 WM-Buchtipps | BUCHSZENE

Home >> Magazin >> Online-Magazine >> Fußball-WM 18 >>

Kochen wie die Weltmeister – 11 WM-Buchtipps | BUCHSZENE

17. Juni 2018 | Martina Darga | Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten


Warum nicht die Weltmeisterschaft zum Anlass nehmen – und sich einmal durch die kulinarischen Highlights der Teilnehmerländer genießen? Hier sind unsere 11 unschlagbar köstlichen Kochbuch-Tipps zur WM.


Kochen wie die Weltmeister – 11 Buchtipps für Gaumenfreuden rund um die WM 2018


Warum nicht die Weltmeisterschaft zum Anlass nehmen – und sich einmal durch die kulinarischen Highlights der Teilnehmerländer futtern? Hier sind unsere 11 unschlagbar köstlichen Kochbuch-Tipps zur WM.


Tunesien gegen England – oder: Couscous gegen Fish & Chips

Wenn Tunesien gegen England antritt, treffen kulinarisch gesehen zwei Welten aufeinander. Es gibt aber auch eine überraschende Gemeinsamkeit. Davon gleich mehr …

Mit der englischen Küche verbinden wir Gerichte wie Fish & Chips oder Roastbeef mit Yorkshire Pudding. Bekanntlich würzen die Engländer eher mild und kochen das Gemüse gerne lange, weshalb es um den Ruf ihrer Küche nicht so gut bestellt ist. Dabei zählten englische Köche bis zum 19. Jahrhundert zu den ganz Großen in Europa. Aufgrund der immensen Ausdehnung des britischen Empire konnten sie relativ leicht exotische Gewürze beziehen und damit köstliche Gerichte kreieren.

Seit einigen Jahren revolutioniert Hugh Fearnley-Whittingstall die englische Küche. In seinem River Cottage bereitet der britische Fernsehkoch, Gastronom und Foodaktivist nicht nur wahre Köstlichkeiten zu. Er hat sich auch mit einer gesunden, umweltbewussten Küche dem Zeitgeist verschrieben. Seine Forderung, mehr Gemüse zu essen, kommt genauso gut an wie seine vegetarisch-veganen Kochbücher.

In diesem Punkt trifft englische Moderne auf tunesische Tradition, denn die tunesische Küche ist ebenfalls weitgehend vegan orientiert. Traditionell wird nur wenig Fleisch gegessen, Milchprodukte kommen so gut wie nie auf den Teller, was auf die Hitze zurückzuführen ist. Außerdem war Fleisch früher für viele Menschen unerschwinglich und zählt heute noch zu den Luxusprodukten. Der Küche Tunesiens tut das jedoch keinen Abbruch. Im Gegenteil! Die traditionell maghrebinisch gewürzten Gemüsegerichte betören mit unwiderstehlichen Aromen. Couscous gilt als das typische Landesgericht, an Festtagen mit Lamm, Fisch oder Huhn, ansonsten mit saisonalem Gemüse zubereitet. Es gibt sogar Coucous nur mit Fenchelgrün – einfach, günstig und eine echte Delikatesse!

Viel mehr vegetarisch - Hugh Fearnley-Whittingstall Hugh Fearnley-Whittingstall
Viel mehr vegetarisch
ISBN 978-3-03800-992-4
416 Seiten, € 28,00
AT Verlag
  Couscous und Tajine - Catherine Schiellein Catherine Schiellein
Couscous und Tajines
ISBN 978-3-86264-381-3
72 Seiten, € 9,90
Hans-Nietsch-Verlag
 

 

Marokko gegen Portugal – oder: Tajine gegen Bacalhau

Wie in allen nordafrikanischen Ländern wird auch in Marokko die Gastfreundschaft großgeschrieben. Kommen Gäste, werden meistens mehrere besondere Gerichte aufgetischt. Von Marrakesch über das Atlasgebirge bis in die Sahara zeigt sich die regionale marokkanische Küche sehr vielfältig. Berühmt sind die in der Tajine, einem Tongefäß, zubereiteten Gerichte. Es wird aber auch gegrillt, Eintopf gekocht und gebacken. John Gregory-Smith hat das ganze Land gekostet: traditionelle Lamm-Kebabs und warme Fladenbrote, Tajine mit Artischocke, Orangenblüten-Honig-Kuchen und viele Köstlichkeiten mehr.

Bacalhau heißt das Nationalgericht Portugals. Grundzutat ist getrockneter Stockfisch, der auf unzählige Arten zubereitet werden kann. Für die portugiesischen Seefahrer war der getrocknete Fisch einst ein lebenswichtiges Nahrungsmittel, und er wird bis heute gerne gegessen. Überhaupt schmeckt die portugiesische Küche deutlich nach Meer. Fisch und Meeresfrüchte duften aus vielen Gerichten des Landes sowie der Hauptstadt Lissabon. Nicht weniger verführerisch sind die kleinen gefüllten Leckerbissen, die deftigen Eintöpfe und Süßspeisen wie Pastéis de nata. Marokko gegen Portugal: Was die Gaumenfreuden betrifft, gibt es hier wohl nur Gewinner.

Honig & Orangenblüte- So schmeckt Marokko - John Gregory-Smith John Gregory-Smith      
Honig & Orangenblüte
ISBN 978-3-8310-3448-2
192 Seiten, € 19,95
Dorling Kindersley
  Lissabon - Das Kochbuch: Authentische Rezepte aus Portugals Hauptstadt - Sylvie da Silva Sylvie da Silva
Lissabon – Das Kochbuch  
I
SBN 978-3-517-09611-7
144 Seiten, € 20,00
Südwest Verlag

 

Iran gegen Spanien – oder: Safran-Hähnchen gegen Tapas

Welcher Mannschaft das Spiel Iran gegen Spanien wohl Glücksmomente verschaffen wird? Fest steht, dass die persische Küche ein großes Potential besitzt, uns allen überraschende Geschmackserlebnisse zu bescheren. Man denke an Auberginen-Bulgur mit Schafskäse, Safran-Hähnchen oder Rosenblütensorbet. Außerdem eignet sie sich bestens zur Crossover-Küche. Jaqueline Amirfallah verbindet in ihren Lieblingsrezepten die traditionellen Gerichte ihrer persischen Heimat mit unserer bodenständigen Küche. Ein erstaunlich einfaches und harmonisches Zusammenspiel!

Ebenso großes Glück liegt in kleinen Häppchen: Ob Fleischbällchen, frittierte Sardinen oder Bratpaprika, Tapas und Spanien gehören einfach zusammen. Die beliebten Tapas werden zu Wein und Bier genossen, als kleine Zwischenmahlzeit oder auch als sättigendes Essen. Da sie sich sehr abwechslungsreich aus Fisch, Fleisch oder Gemüse zubereiten lassen, schmecken sie jedem und sind der ideale Snack beim Fußballschauen.

Mit einer Prise Orient - Jacqueline Amirfallah Jacqueline Amirfallah
Mit einer Prise Orient
ISBN 978-3-03800-873-6
208 Seiten, € 34,80
AT Verlag
  Tapas Tapas
ISBN 978-3-625-18052-4
96 Seiten, € 7,99
NGV Verlag

 

Frankreich gegen Peru – oder: Coq au vin gegen Ceviche

Bei der WM 1998 holte Frankreich den Pokal. Ob das der Équipe tricolore 2018 noch einmal gelingen wird, wissen wir noch nicht. Doch eins steht fest: In vielen Ländern gilt Frankreich als Kochweltmeister. Die Franzosen selbst lieben es, gut zu essen. Tischen sie bewährte Familiengerichte auf, darf man sich immer auf einen kulinarischen Hochgenuss freuen. So auch bei der gebürtigen Pariserin Murielle Rousseau, die mit 80 traditionellen Rezepten vom Entrée bis zum Dessert französisches Flair zu uns nach Hause bringt.

Leicht haben es die Franzosen im Vergleich zu Peru allerdings nicht. Denn obwohl wir relativ wenig über die Kochkünste der Peruaner wissen – außer vielleicht, dass dort auch Meerschweinchen gegessen werden –, so zählt die peruanische Küche doch zu den besten der Welt. Sie ist deutlich von den Küchen ihrer Einwanderer beeinflusst und weist relativ große regionale Unterschiede auf.

Kein Wunder, dass alleine das Kochbuch von Starkoch Gastón Acurio ganze 500 Rezepte umfasst. Zu den berühmten Gerichten gehören Ceviche, ein Salat aus marinierten Meeresfrüchten, oder Tamales, ein würziger mit Fleisch oder Käse gefüllter und in ein Bananenblatt eingerollter Maisteig. Wer authentisch peruanisch kochen und essen möchte, sollte etwas Experimentierfreude mitbringen. Die aber wird belohnt.

Die geheimen Schätze der französischen Küche - Murielle Rousseau Murielle Rousseau
Die geheimen Schätze
der französischen Küche

ISBN 978-3-772474-33-0
176 Seiten, € 24,95
Busse Seewald
  Peru – Das Kochbuch - Gastón Acurio, Andy Sewell Gastón Acurio
Peru – Das Kochbuch
ISBN 978-3-944297-20-0
320 Seiten, € 36,00
Phaidon

 

Südkorea gegen Deutschland – oder: Bibimbap gegen eine neue Idee

Wenn Südkorea gegen Deutschland spielt, ist klar, für wen wir die Daumen drücken. Die koreanische Küche lieben wir aber trotzdem. Vor allem, wenn sie so frisch und jung präsentiert wird wie von Maangchi. Eine beliebte Spezialität ist Bibimbap. Das Reisgericht wird mit verschiedenen Gemüsesorten in einer Schüssel serviert. Etwas Tofu oder Rindfleisch kann dabei sein oder auch ein Ei. Dann mischt sich jeder das Bibimbap in seiner Schüssel, woher auch der Name des Gerichts rührt, der auf Deutsch in etwa „gemischter Reis“ bedeutet. Koreanische Gerichte sind schnell gekocht, gesund und ausgesprochen lecker.

Da hierzulande Zeit oft Mangelware ist, kommt in deutschen Küchen auch ein neuer Trend namens Meal Prep sehr gut an. Meal bedeutet Mahlzeit, Prep steht für Preparation, also Vorbereitung. Es geht darum, hochwertige gesunde Nahrungsmittel am Wochenende einzukaufen und sie nach einfachen Rezepten zu verarbeiten. So hat man immer einige gut kombinierbare Gerichte oder Zutaten im Kühlschrank, aus denen Mahlzeiten für mehrere Tage oder sogar die ganze Woche im Nu hergestellt werden können, sei es der Lunch für die Mittagspause oder ein entspanntes Abendessen.

Meal Prep ist aber nicht nur im stressigen Alltag eine super Sache, sondern auch für die Nachmittage oder Abende der WM. Frei nach dem Motto: Prima vorbereitet ist so gut wie gewonnen!

Koreanisch kochen - Maangchi Maangchi
Koreanisch kochen
ISBN 978-3-7423-0356-1
320 Seiten, € 24,99
Riva Verlag
  Alles schön vorbereitet - Andrea Martens, Jo Kirchherr Andrea Martens, Jo Kirchherr
Alles schön vorbereitet
ISBN 978-3-03800-919-1
168 Seiten, € 24,00
AT Verlag

 

Ein letzter Tipp für alle, die noch keinen Favoriten haben

Wer seinen Favoriten noch nicht gefunden hat, sollte am besten ein typisches Rezept jedes der 32 teilnehmenden Länder nachkochen, es genießen und sich dann erst entscheiden. Wie auch immer die Spiele ausgehen mögen, an kulinarischen Genüssen wird es bei dieser WM garantiert nicht fehlen!

Kick and Cook - Katrin Roßnick Katrin Roßnick
Kick and Cook
ISBN 978-3-7307-0345-8
96 Seiten, € 12,90
Die Werkstatt

Titebildnachweise: shutterstock © Zarya Maxim Alexandrovich Bild-ID: 507034678, Dean Drobot Bild-ID: 759586057, Brosko Bild-ID: 1057349171

Share this post:
Mehr zur Rubrik
Faszinierende Frauen und ihre BadezimmerFriederike Schilbachs „The Bathroom Chronicles – 100 Frauen. 100 Bilder. 100 Geschichten“.
The Bathroom Chronicles

Buchempfehlungen | 10. August 2018 | Tina Rausch

Tageslicht und Badewanne: So sieht hierzulande das Traumbad aus. In „The Bathroom Chronicles“ zeichnen hundert Frauen aus aller Welt, darunter so prominente wie Lena Dunham, ein differenziertes Bild.

Sterben und Lieben – Ulrike Schweikerts „Die Charité“Ulrike Schweikerts „Die Charité – Hoffnung und Schicksal” in der Buchvorstellung
Titelbild Die Charité

Buchempfehlungen | 27. Juli 2018 | Tina Rausch

In „Die Charité“ erzählt die Bestsellerautorin Ulrike Schweikert in einer verblüffend bildhaften Sprache von Leben und Tod, von Bangen und Hoffen im wohl berühmtesten Krankenhaus Deutschlands.

Fußballfans spenden für Kinder – Sie auch?Helfen Sie „Tor ins Glück“ und der Christoph-Metzelder-Stiftung dabei, dass Kinder nicht am Rand der Gesellschaft landen!
Projekte Tor ins Glück

Fußball-WM Spezial | 5. Juli 2018 | Tim Pfanner

Da sind Sie doch auch dabei, oder? Auch nach dem Ausscheiden der deutschen Mannschaft bei der WM unterstützt „Tor ins Glück“ die Christoph-Metzelder-Stiftung bei ihrer Arbeit für benachteiligte Kinder.

Eine hochdramatische HochzeitsnachtIan McEwans Roman „Am Strand” wurde verfilmt – ein cineastisches Meisterwerk mit Saoirse Ronan
Am Strand - Ian McEwan

Buchempfehlungen | 5. Juli 2018 | Tina Rausch

Was, wenn zwei sehr Verliebte in ihrer Hochzeitsnacht feststellen, dass sie nicht wissen, wie man diese verbringt? Die Verfilmung von Ian McEwans Roman „Am Strand“ ist so brillant wie seine Vorlage.


Mit der Nutzung von BUCHSZENE.DE erklären Sie sich damit einverstanden, dass unser Internetauftritt und unsere Tools/Plugins Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

/* if page have #btnholder add margin-bottom to #newwrap */