Der Fall Collini

ISBN 978-3-8337-4024-4

€ 10,00

2 CDs, 120 Min.

Sorry, No posts.

Inhaltsangabe:

Ende der 70er Jahre 34 Jahre lang hat Fabrizio Collini als unbescholtener Werkzeugmacher bei einer Autofirma in Deutschland gearbeitet. Und dann tötet er anscheinend grundlos einen alten Mann. Ein Albtraum für Anwalt Caspar Leinen (Elyas M’Barek), der die Pflichtverteidigung übernimmt Das Opfer, der angesehene deutsche Industrielle Jean-Baptiste Meyer, ist der Großvater seiner Jugendliebe Johanna (Alexandra Maria Lara). Alles in diesem spektakulären Mordprozess spricht gegen den unerfahrenen Pflichtverteidiger. Caspar Leinen ist persönlich verstrickt, hat einen Mandanten, der nichts sagt, und mit der Strafverteidiger-Legende Professor Richard Mattinger (Heiner Lauterbach) einen Gegner, der ihm turmhoch überlegen scheint. Als er das Wagnis trotzdem eingeht, stößt er auf einen der größten Justizskandale der bundesdeutschen Geschichte und eine Wahrheit, die niemand wissen will. “Der Fall Collini” sorgte als erster Roman des Strafverteidigers Ferdinand von Schirach für großes Aufsehen. Aus ungewohnter Perspektive stellt der Jurist und Autor die Frage nach dem Dilemma, in dem der Verteidiger in einem Mordprozess steckt. Der daraus entstandene Thriller ist atemberaubend spannend und wartet mit einer juristischen Pointe auf, die zur Rechtsgeschichte der BRD gehört.

Gelesen von Schad, Stephan

Audio-CD – CD Standard Audio Format

Erscheinungsdatum 18.04.2019

Beiträge

Machen Sie mit und gewinnen Sie eines von fünf Fanpaketen zum Kinostart von „Der Fall Collini“, jeweils bestehend aus zwei Kinotickets, dem gleichnamigen Buch zum Film von Ferdinand von Schirach (btb), dem Hörbuch von GoyaLIT und einem Filmplakat.

Der Fall Collini

ISBN 978-3-8337-4024-4

€ 10,00

2 CDs, 120 Min.

Sorry, No posts.

Der Fall Collini

Inhaltsangabe:

Ende der 70er Jahre 34 Jahre lang hat Fabrizio Collini als unbescholtener Werkzeugmacher bei einer Autofirma in Deutschland gearbeitet. Und dann tötet er anscheinend grundlos einen alten Mann. Ein Albtraum für Anwalt Caspar Leinen (Elyas M’Barek), der die Pflichtverteidigung übernimmt Das Opfer, der angesehene deutsche Industrielle Jean-Baptiste Meyer, ist der Großvater seiner Jugendliebe Johanna (Alexandra Maria Lara). Alles in diesem spektakulären Mordprozess spricht gegen den unerfahrenen Pflichtverteidiger. Caspar Leinen ist persönlich verstrickt, hat einen Mandanten, der nichts sagt, und mit der Strafverteidiger-Legende Professor Richard Mattinger (Heiner Lauterbach) einen Gegner, der ihm turmhoch überlegen scheint. Als er das Wagnis trotzdem eingeht, stößt er auf einen der größten Justizskandale der bundesdeutschen Geschichte und eine Wahrheit, die niemand wissen will. “Der Fall Collini” sorgte als erster Roman des Strafverteidigers Ferdinand von Schirach für großes Aufsehen. Aus ungewohnter Perspektive stellt der Jurist und Autor die Frage nach dem Dilemma, in dem der Verteidiger in einem Mordprozess steckt. Der daraus entstandene Thriller ist atemberaubend spannend und wartet mit einer juristischen Pointe auf, die zur Rechtsgeschichte der BRD gehört.

Gelesen von Schad, Stephan

Audio-CD – CD Standard Audio Format

Erscheinungsdatum 18.04.2019

Beiträge

Machen Sie mit und gewinnen Sie eines von fünf Fanpaketen zum Kinostart von „Der Fall Collini“, jeweils bestehend aus zwei Kinotickets, dem gleichnamigen Buch zum Film von Ferdinand von Schirach (btb), dem Hörbuch von GoyaLIT und einem Filmplakat.

Wie hat Ihnen das Werk gefallen?

Haben Sie es bereits verschlungen und möchten Ihre Eindrücke mit der BUCHSZENE.DE-Community teilen? Melden Sie sich hier an oder registrieren Sie sich kostenlos. Wir freuen uns auf Ihre Rezension.

Wir von BUCHSZENE.DE lieben Bücher. Sollten Sie diese Leidenschaft teilen, freuen wir uns, wenn Sie aktives Mitglied unserer Community werden. Als registrierter BUCHSZENE.DE-Partner können Sie Rezensionen über Ihre Lieblingsbücher, -hörbücher, Filme und mehr verfassen, Bücher bewerten und an exklusiven Gewinnspielen teilnehmen. Das Beste daran: Das Ganze ist kostenlos.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken