Wie Jessy Pötzsch ihre Angst überwand, zu Selbstbewusstsein fand und erfolgreiche Online-Unternehmerin wurde

Sie hatte von klein auf Träume, aber sie zweifelte an sich selbst. Eines Tages beschloss Jessy Pötzsch, dass es so nicht weitergehen kann und erfand sich neu. Heute hat sie zwei Firmen und viel Erfolg.

Wie Jessy Pötzsch ihre Angst überwand, zu Selbstbewusstsein fand und erfolgreiche Online-Unternehmerin wurde

9. April 2019 | Jessy Pötzsch

Jessy Pötzsch

© Jessy Pötzsch

Liebe Leserinnen,

mein Name ist Jessy und ich bin Online-Unternehmerin. Was mein Leben komplett verändert hat, war die Entscheidung Dinge zu tun, vor denen ich Angst habe.

Ich hatte schon, seit ich klein war, viele Träume und wollte ein außergewöhnliches Leben führen, aber stets hatte ich Angst. Angst zu scheitern und vor allem auch Angst davor, was andere Menschen von mir denken könnten. Das hat mich früher extrem gebremst. Ich glaube, viele Menschen schöpfen ihr Potenzial nicht aus, weil ihnen einfach der Mut fehlt, etwas Neues auszuprobieren und an sich zu glauben. Als ich vor vier Jahren im Online-Marketing angefangen habe, war das eine große Herausforderung für mich. Davor wollte ich nie auffallen, stets hatte ich Angst davor, mich zu blamieren, negativ durch andere bewertet zu werden und nicht gut genug zu sein. Nicht die beste Voraussetzung, um sich selbst online zu vermarkten, denn Bewertung bleibt da natürlich nicht aus.

Bei meinem ersten Post habe ich mich so sehr geschämt, dass ich mich sogar unter meiner Bettdecke versteckt habe, weil ich davon überzeugt war, dass sich die Menschen (vor allem meine Freunde) über mich lustig machen würden.

Als ich meine zweite Firma gründete, hatte ich am Anfang auch Bedenken: Würden den Menschen meine Produkte gefallen? Sollte ich wirklich viel Geld in meine eigene Idee investieren? Würde es mir gelingen, einen Brand kreieren? Doch mittlerweile sehe ich das Leben wie ein Spiel – und wie soll man gewinnen, wenn man nicht einmal anfängt zu spielen?

Ich habe beschlossen, meine Entscheidungen im Leben nur noch aus Mut und niemals aus einer Angst heraus zu treffen. Ungeachtet davon, was andere Menschen davon halten und was für Herausforderungen ein Weg bereitet. Und genau das hat mich erfolgreich und zu einer selbstbewussten Frau gemacht. Denn wann immer wir uns neuen Herausforderungen stellen, wachsen wir über uns hinaus!

Heute inspiriere ich Tausende Menschen, helfe anderen dabei, ihre Träume zu verwirklichen und habe dabei eines gelernt: Jeder kann alles im Leben erreichen, so lange er die Angst vergisst. Denn deine Flügel entdeckst du erst, wenn du dich traust zu springen.

Mehr zur Rubrik
Christin, 27, schaffte es von der Hauptschule zum erfolgreichen Medizinstudium – ihr Glück aber fand sie woanders
Story Christin Bergmann

Alltagsheldinnen teilen ihr Glück | 9. April 2019 | Redaktion

Als sie auf die Hauptschule sollte, brach für Christin eine Welt zusammen. Aber sie strengte sich an und studierte Medizin. Doch ihre eigentliche Passion entdeckte die Alltagsfrau viel später: das Nähen!

„Mein Erfolg hat nichts mit dicken Villen zu tun“, sagt Instagramerin Yasmin Breden, „der ist in meinem Kopf!“
Yasmin Breden Bloomie-Community-Erfinderin

Alltagsheldinnen teilen ihr Glück | 9. April 2019 | Yasmin Breden

Sie war unglücklich in ihrem Job, sie hielt es nicht mehr aus, sie beschloss etwas zu ändern. Also erfand Yasmin Breden die Bloomie-Community auf Instagram. Hier supporten sich starke Frauen gegenseitig.

Ava Blum verrät, wie sie den Schreibwettbewerb von Piper Verlag und BUCHSZENE gewonnen hat
Ava Blum – Bis es Sterne regnet

Interviews | 20. März 2019 | Jörg Steinleitner

Sie ist die Glückliche unter beinahe 150 Teilnehmer*innen des Sports Romance Schreibwettbewerbs von Piper Verlag und BUCHSZENE. Im Interview erzählt Ava Blum, wie sie schreibt und wie sie gewann.