Wladimir Kaminer | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Wladimir Kaminer

Wladmir Kaminer

Wladimir Kaminer wurde 1967 in Moskau geboren. Er absolvierte eine Ausbildung zum Toningenieur für Theater und Rundfunk und studierte anschließend Dramaturgie am Moskauer Theaterinstitut. Seit 1990 lebt er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Berlin.

Kaminer veröffentlicht regelmäßig Texte in verschiedenen deutschen Zeitungen und Zeitschriften, hat eine wöchentliche Sendung namens „Wladimirs Welt“ beim SFB4 Radio MultiKulti, wo er jeden Samstag seine Notizen eines Alltags-Kosmonauten zu Gehör bringt, und er organisiert im Kaffee ‚Burger‘ Veranstaltungen wie seine inzwischen berüchtigte „Russendisko“. Mit der gleichnamigen Erzählsammlung avancierte das kreative Multitalent über Nacht zu einem der beliebtesten und gefragtesten Autoren in Deutschland. 2006 erhielt Wladimir Kaminer den Literaturpreis der Stahlstiftung Eisenhüttenstadt. Kaminer schreibt seine Texte in deutscher Sprache und nicht in seiner Muttersprache Russisch. 

„Ich konstruiere keine Romane, wo die Helden sich am Anfang verlieren und am Ende zusammenkommen und zwischendurch lange aus dem Fenster schauen. Sondern ich versuche, in meinem Leben und im Leben meiner Mitmenschen etwas zu erkennen, was einen gehobenen Wert hat.“ Wladimir Kaminer

Bücher von Wladimir Kaminer (Auswahl)

Mehr zu Wladimir Kaminer

„Rotkäppchen raucht auf dem Balkon“ von Wladimir Kaminer
Titelbild Rotkäppchen raucht auf dem Balkon Bestseller

Belletristik | 22. August 2020 | Redaktion

Geschichten für Familienmenschen – charmant, kurzweilig und humorvoll. Das neue Buch des SPIEGEL-Bestsellerautors Wladimir Kaminer von „Russendisko“ und „Die Kreuzfahrer“

Mit Wladimir Kaminer auf hoher See
Wladimir Kaminers Roman „Die Kreuzfahrer“ – kritisch gelesen von unserer Kolumnistin Frau Bluhm
Titelbild Die Kreuzfahrer Wladimir Kaminer

Frau Bluhm liest Gegenwartsliteratur | 28. August 2018 | Frau Bluhm

Frau Bluhm liest Wladimir Kaminers „Die Kreuzfahrer“ und muss sehr oft lachen. Auch erkennt sie vieles wieder, was sie selbst auf einer Kreuzfahrt erlebte. Aber sie übt auch Kritik. Hier ist ihre Kolumne.


„Karaoke“ – Interview mit Wladimir Kaminer

Interviews | 15. Mai 2014 | Jörg Steinleitner

Frauen, Arbeit, Liebe, Musik und sein kluges, herrlich komisches Hörbuch „Karaoke„ – Wladimir Kaminer spricht, wie immer, Klartext. 


Logo BUCHSZENE.DE