Nicole Wollschlaeger | BUCHSZENE

Home >>

Nicole Wollschlaeger

Nicole Wollschlaeger

Geboren 1974 in Pinneberg, träumte Nicole Wollschlaeger schon in der Grundschulzeit davon, Schauspielerin zu werden.

Geboren 1974 in Pinneberg, träumte Nicole Wollschlaeger schon in der Grundschulzeit davon, Schauspielerin zu werden. Doch bevor sie diesen Schritt wagte, absolvierte sie eine Ausbildung zur Buchhändlerin im Pinneberger Bücherwurm. Danach studierte Nicole Wollschlaeger Schauspiel in Hamburg. Als sie mit ihren Studienkollegen ein Theaterstück entwickelte, entdeckte sie beinahe zufällig ihre Leidenschaft fürs Schreiben. Es folgten viele Engagements, u.a. am Ernst-Deutsch-Theater in Hamburg und in Dortmund. Auch lieh sie der Kinderbuch-Reihe „Das magische Baumhaus“ ihre Stimme und tourt seither mit den Geschichten von Anne und Philipp aus Pepper Hill durch Deutschland und Österreich. So kamen in den vergangenen Jahren unglaubliche 600 Auftritte vor begeisterten Grundschulkindern zusammen. Diese Arbeit inspirierte Nicole Wollschlaeger zu ihrem eigenen literarischen Debüt „Schatten über Nargon“, einer Fantasy-Geschichte für Kinder ab 10 Jahren, die 2013 im Carlsen Verlag erschien. Seit 2015 wohnt Nicole Wollschlaeger im ländlichen Süden Schleswig-Holsteins und schreibt an der skurrilen Elb-Krimireihe um den Berliner Kommissar Philip Goldberg und seine beiden Kollegen Hauke Thomsen und Peter Brandt. Der Auftakt „Elbschuld“ erschien 2016, „Elbschmerz“ 2017 und derzeit arbeitet Nicole Wollschlaeger am dritten Band „Elbspiel“. Dabei leisten ihr ihre beiden Katzen Gesellschaft.

Mehr zum Autor
Der tote Hund und die Affäre mit dem Pastor
Nicole Wollschlaeger im Interview – über ihren Krimi „Elbschuld“ und seinen Ermittler Philip Goldberg
Nicole Wollschlaeger

Interviews | 7. Januar 2018 | Jörg Steinleitner

Der Mann von Obsthofbäuerin Deterding prophezeit ihr auf dem Sterbebett, er komme wieder. Als Deterdings Hund stirbt und andere mysteriöse Dinge geschehen, schlägt die Stunde des Berliner Kommissars Philip Goldberg

Share this post:

Nach oben Zurück zur Übersicht