„Wie ich die Welt rettete und gleichzeitig eine 3- im Vokabeltest schrieb“ von Roman Fink und Adrian Richter | BUCHSZENE.DE

Ein Dorf retten, den bösen Zauberer besiegen und gleichzeitig für einen Vokabeltest lernen. Ist doch easy! Oder?

„Wie ich die Welt rettete und gleichzeitig eine 3- im Vokabeltest schrieb“ von Roman Fink und Adrian Richter

19. April 2020 | Redaktion

Wie ich die Welt rettete und gleichzeitig eine 3- im Vokabeltest schrieb

© mangpor2004 shutterstock-ID 614623664

Die beliebtesten Kinderbücher Deutschlands aus der SPIEGEL Bestsellerliste hier auf BUCHSZENE.DE

Arazhul und sein Begleiter, Doktor Auge, haben gerade erst ein Abenteuer bestritten und einen fiesen Hummer zur Strecke gebracht, da fällt Arazhul plötzlich ein, dass er am nächsten Tag einen Vokabeltest schreiben muss. Aber er hat noch gar nicht gelernt! Völlig aufgebracht verläuft er sich auf dem Heimweg im Wald und findet zufällig ein Dorf, in dem er nur ein altes Großmütterchen und zwei kleine Kinder trifft. Die Erwachsenen, erklärt die alte Frau, seien alle in dem riesengroßen Turm am Ende des Dorfes. Doch der Turm wird von einem bösen Zauberer beherrscht. Ihn zu besiegen hat noch niemand geschafft! Arazhul kann einem solchen Abenteuer natürlich nicht widerstehen.

Über Arazhul

Das könnte Sie auch interessieren:

Interview mit Arazhul

Roman Fink

Roman Fink, den meisten besser bekannt als Arazhul, gehört zu den beliebtesten Let’s Playern Deutschlands.


Zur Biografie von Roman Fink



Logo BUCHSZENE.DE