„Sauerkrautkoma“ – ab 14. Februar im Heimkino!

Machen Sie mit und gewinnen Sie eines von fünf Fanpaketen zum Heimkinostart von „Sauerkrautkoma“, je bestehend aus der Bestsellerbuchvorlage und der DVD.

„Sauerkrautkoma“ – ab 14. Februar im Heimkino!

22. Dezember 2018 | Redaktion

Sauerkrautkoma

© 2019 Eurovideo

Maibaumschändung, Sauerkrautüberdosis und verpatzte Heiratsanträge

Nach den sensationellen Erfolgen von „Dampfnudelblues“, „Winterkartoffelknödel“, „Schweinskopf al dente“ und „Grießnockerlaffäre“, die zusammen über 2,4 Mio. Fans im Kino erreicht haben, ist „Sauerkrautkoma“ die fünfte Verfilmung eines Eberhofer-Bestsellers! Sie verpflanzt das „Dreamteam“ Eberhofer-Birkenberger, gespielt von Sebastian Bezzel und Simon Schwarz, in die wilde Großstadt München – für den Eberhofer der Overkill.

Maibaumschändung, Sauerkrautüberdosis, verpatzte Heiratsanträge – der Eberhofer steht mal wieder vor schweren kriminalistischen und kulinarischen Herausforderungen. Neben dem vertrauten Dorfensemble, verkörpert durch Lisa Maria Potthoff, Enzi Fuchs, Eisi Gulp, Gerhard Wittmann, Sigi Zimmerschied, Stephan Zinner, Daniel Christensen, Max Schmidt, Thomas Kügel, Ferdinand Hofer u.a., tritt erstmals Gedeon Burkhard als Susis schnöseliger Verehrer in Erscheinung. Und mit Michael Ostrowski, Ulrike Beimpold und Nora Waldstätten tauchen diesmal neben Simon Schwarz noch drei weitere österreichische Stars in der Reihe auf.

Die fünf Verfilmungen der Rita Falk-Buchreihe haben bisher zusammen über drei Millionen Besucher erreicht – damit wird die Reihe zu dem besucherstärksten bayerischen Filmfranchise, den es im deutschen Kino je gab!

  • Szene 1 aus Sauerkrautkoma
    © 2019 Eurovideo, Bernd Schuller

Der erfolgreichste aller Eberhofer-Filme! Nach dem Bestseller Roman von Rita Falk

Der bayerische Dorfpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) ist im Stress, denn an allen Ecken und Enden seines Lebens scheint es derzeit gleichzeitig zu brennen: Beruflich bedeutet das eine Zwangsbeförderung, die ihn nach München führt, während Freunde und Bekannte in Niederkaltenkirchen ihm mehr als deutlich sagen, dass es langsam mal Zeit für eine Hochzeit mit Susi (Lisa Potthoff) wäre.

Und dann taucht im alten Auto von Franz‘ Vater (Eisi Gulp), einem klapperigen Opel Admiral, zu allem Unglück auch noch die Leiche einer Frau auf. Da vermischt sich schon mal Berufliches mit Privatem und der Dorfgendarm weiß bald nicht mehr, wo ihm der Kopf steht.

Dieses Gewinnspiel ist beendet.