Dani Atkins: Sag ihr, ich war bei den Sternen | BUCHSZENE

Was, wenn du nach Jahren aus dem Koma erwachst und dein Mann hat eine andere Frau – aber ein Kind? Dani Atkins‘ berührender Roman „Sag ihr, ich war bei den Sternen“ erzählt eine unglaubliche Geschichte.

Dani Atkins‘ „Sag ihr, ich war bei den Sternen“ ist ein wunderschöner Liebes- und Familienroman

4. Dezember 2019 | Annika von Schnabel

Gewinnspiel:
Im 4. Adventskalender-Türchen gibt es 20 Exemplare von „Sag ihr, ich war bei den Sternen“ zu gewinnen. Jetzt mitmachen!


Was ihre Romane auszeichnet? Es ist die ganz spezielle Atkins-Magie

Wenn man die Romane von Dani Atkins aufschlägt, dann gehört man ihr: von den ersten Sätzen über die ersten Tränen, das Rätseln und Bangen bis zum erlösenden Lächeln. Mit ihrem Debüt „Die Achse meiner Welt“ hat die Britin 2014 die Herzen vieler Leserinnen im Sturm erobert. Und auch ihre Romane „Die Nacht schreibt uns neu“ und „Der Klang deines Lächelns“ haben die Leserinnen mit der ganz speziellen Atkins-Magie verzaubert.

Wenn das Leben plötzlich einen ungeplanten Verlauf nimmt …

In ihrem neuen Werk „Sag ihr, ich war bei den Sternen“ nimmt uns Dani Atkins mit in die Leben zweier Frauen: Maddies und Chloes Schicksale sind seit einer Katastrophe untrennbar miteinander verknüpft. Und was passiert, wenn unser Leben plötzlich aus den Angeln gehoben wird, wenn sich alles, was wovon wir träumten, plötzlich weggewischt wird?

Maddy fällt schwer verletzt ins Koma – Ryan wacht bei ihr

Maddie steht kurz vor der Hochzeit mit Ryan, er ist die Liebe ihres Lebens. Schwanger ist sie auch, ihr Glück ist perfekt. Doch an dem Tag, als sie ihr Hochzeitskleid abholen will, passiert ein furchtbarer Unfall. Schwer verletzt fällt Maddie ins Koma. Ryan sitzt fortan jeden Tag an ihrem Bett und betet, dass sie wieder zu Bewusstsein findet.

Sechs Jahre im Koma – die Welt hat sich verändert, Ryan ist weg

Als Maddie tatsächlich aus dem Koma erwacht, ist Ryan jedoch nicht an ihrer Seite, auch ist da niemand, der ihre Fragen beantworten könnte. Maddie erfährt, dass sie nicht sieben Wochen, wie sie dachte, sondern sechs Jahre lang im Koma lag. Und während sie schlief, ging das Leben einfach weiter.

Die Nachricht, die Maddie nun erfährt, ist ungeheuerlich

In der Zwischenzeit hat Ryan eine Frau gefunden, die ihm in dieser schweren Zeit Kraft gab. Gemeinsam mit Chloe hat er eine kleine Tochter bekommen: Hope. Maddie ist zutiefst verletzt, sie wendet sich von Ryan ab und versucht, ihr Leben wieder aufzubauen. Doch dann erfährt sie, dass sie bei dem Unfall keine Fehlgeburt erlitten hat: Hope ist nicht Chloes, sondern ihre eigene Tochter!
„Sag ihr, ich war bei den Sternen“ ist Familien-Drama und Lovestory gleichermaßen. Ein Roman, der zu Tränen rührt, denn keine Bindung ist so stark wie die einer Mutter zu ihrem Kind.


Wir verlosen 20 Exemplare von „Sag ihr, ich war bei den Sternen“!

Loading

Shutterstock-Bildnachweise:

Rentier: © LenLis, ID: 219550822
Wichtel: © LenLis, ID: 1173038485
Hintergrundbild: © TairA, ID: 1188019672


Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), would like to process personal data with external services. This is not necessary for using the website, but allows me to interact even more closely with them. If desired, please make a choice:
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), would like to process personal data with external services. This is not necessary for using the website, but allows me to interact even more closely with them. If desired, please make a choice: