Die von dem sehr jungen Sprecher Tom Freddo Schröder kongenial interpretierte Weihnachtsgeschichte „O du fröhliche Entführung“ ist lustig und genau so einfallsreich wie wir Kirsten Boie kennen.

Kirsten Boies Hörbuch „O du fröhliche Entführung“ erzählt eine ziemlich verrückte Weihnachtsgeschichte

6. Dezember 2020 | Annika von Schnabel

O du fröhliche Entführung

Kaum hat Nikkel ein Handy bekommt er eine seltsame WhatsApp

Weil Nikkel kein Handy hatte, war er lange Zeit der Uncoolste in der Klasse. Jetzt hat er endlich eines – dank Oma. Die will nämlich mit ihm in Kontakt sein, auch wenn sie gerade auf Gran Canaria ist. Mama war damit nicht einverstanden, aber am Ende setzte sich Oma durch. Jetzt hat Nikkel dieses unglaublich tolle Handy. Es ist das modernste in der Klasse. Und er hat auch schon ein paar WhatsApp-Nachrichten bekommen. Doch bei der siebten und achten WhatsApp stutzt er. „Es ist aussichtslos!“, steht da. Und: „Sollen wir damit an die Öffentlichkeit gehen?“

Bald stellt er fest: Es ist der Weihnachtsmann, der ihm schreibt!

Nikkel wundert sich. Den Absender kennt er nicht. SC – wer soll das sein? Es dauert nicht lange und Nikkel findet heraus, wer ihm da aus Versehen geschrieben hat: Es ist der Weihnachtsmann persönlich! SC steht für Santa Claus. Doch der erste Kontakt zwischen Nikkel und dem Weihnachtsmann verläuft nicht ganz harmonisch, denn Nikkel hält ihn zunächst für einen Studenten im Kostüm. Was natürlich eine Riesenbeleidigung für den echten Weihnachtsmann ist. Aber als Nikkel an seinem Bart zieht und der dranbleibt, kapiert er es.

Der Weihnachtsmann regt sich über den Nikolaus auf

Die beiden tauschen sich aus: Der Weihnachtsmann beschwert sich über die vielen Doppelgänger. Und Nikkel erklärt ihm, dass er nicht der Nikolaus ist, den der Weihnachtsmann sucht, sondern nur der Nikkel-Nikolaus. Und dass er ein neues Handy hat. Sofort regt sich der Weihnachtsmann auf: „Typisch Nikolaus! Hat also offenbar immer noch kein Handy! Dieser Kerl ist doch dermaßen von gestern …“

Jetzt reinhören!

Die Wichtel streiken – kann Nikkel dabei helfen, Weihnachten zu retten?

Es stellt sich heraus, dass der Weihnachtsmann in Schwierigkeiten steckt: Die Wichtel streiken, weil sie keine Holzspielzeuge mehr herstellen sollen, sondern Computer und Playstations und Handys. Aber niemand hat ihnen beigebracht, wie man das baut. „Deshalb muss Weihnachten ausfallen!“, sagt der Weihnachtsmann zu Nikkel. Er wollte sich darüber nur noch mit dem Nikolaus austauschen. Doch damit, dass Weihnachten ausfallen soll, kann sich Nikkel überhaupt nicht abfinden. Und so macht er dem Weihnachtsmann einen Vorschlag, wie Weihnachten doch noch gerettet werden könnte.

„O du fröhliche Entführung“ hat einen ziemlich besonderen Sprecher

Einmal mehr beweist Kirsten Boie, warum sie seit Jahrzehnten zu unseren beliebtesten Kinderbuchautorinnen gehört. Ihre Geschichte „O du fröhliche Entführung“ ist überraschend und heiter zugleich. Und der Hamburger Schüler Tom Freddo Schröder, Jahrgang 2006, der 2019 am Hamburger Landesentscheid des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins teilnahm und seither regelmäßig Sprechrollen angeboten bekam, liest sie mit genau dem richtigen Charme. Diesem jungen Interpreten hört die ganze Familie gerne zu.


Noch mehr Hörbuch-Tipps für Sie:

In diesem Beitrag geht es um:

Logo BUCHSZENE.DE
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: