Sophie Reyer | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Sophie Reyer

Sophie Reyer

Geboren 1984 in Wien, erlangte Sophie Reyer nach Abschlüssen in Komposition/Musiktheater, Szenisch Schreiben sowie dem Studium Drehbuch und Filmregie den Doktor der Philosophie in Wien. Sie hat bereits zahlreiche Theaterstücke und Romane geschrieben und gibt Lehrgänge an verschiedenen Universitäten. Für ihren Roman „Mutter brennt“ war sie 2019 für den Österreichischen Buchpreis nominiert. 2020 erschien ihr Kriminalroman „Das stumme Tal“, der einen wahren Fall aus dem Jahr 1889 erzählt.

Mehr zu Sophie Reyer

Sophie Reyer erzählt in „Das stumme Tal“ von einer Dreijährigen, die Zeugin eines Mordfalls wurde
Das stumme Tal Osteraktion

Ostern 2020 Regionalkrimis | 11. April 2020 | Bernhard Berkmann

Das dreijährige Mädchen ist die einzige Person, die den brutalen Raubmord mit Brandstiftung an ihrer Familie überlebt. Sophie Reyers „Das stumme Tal“ erzählt eine wahre Geschichte aus dem Jahr 1889.


Logo BUCHSZENE.DE