Robert Habeck | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Robert Habeck

Robert Habeck

Geboren 1969 in Lübeck, studierte Robert Habeck Philosophie und Philologie in Freiburg i.Br. und Hamburg. 2000 promovierte er zum Doktor der Philosophie. Seit 1999 arbeitete Robert Habeck gemeinsam mit seiner Frau Andrea Paluch als Schriftsteller.  Seit Anfang 2018 ist der ehemalige stellvertretende Ministerpräsident von Schleswig-Holstein gemeinsam mit Annalena Baerbock Parteivorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen. Mit seiner Frau und vier gemeinsamen Söhnen lebt er in Flensburg und Berlin. 

www.robert-habeck.de

Im Jahr 2016 erschien seine politische Autobiografie „Wer wagt, beginnt“, 2019 Wer wir sein könnten – Warum unsere Demokratie eine offene und vielfältige Sprache braucht“ und 2021 „Von hier an anders“. 

Mehr zu Robert Habeck

„Von hier an anders“ von Robert Habeck
Titelbild Bestseller Sachbuch Von hier an anders

Sachbücher | 2. Februar 2021 | Redaktion

„Es gibt keine Zwangsläufigkeit in der Politik. Energisches Handeln kann zu einem ehrgeizig gesteckten Ziel führen“. Es war keine intakte, heile, sichere Welt, in die die Corona-Pandemie einbrach. Schon zuvor war die Normalität in der Krise.


Robert Habecks „Wer wir sein könnten – Warum unsere Demokratie eine offene und vielfältige Sprache braucht“
Wer wir sein könnten

Bestseller-Check Politik & Wirtschaft | 21. Januar 2019 | Jörg Steinleitner

Wenn wir sprechen, verändern wir die Wirklichkeit. In seinem Buch „Wer wir sein könnten“, zeigt Grünen-Chef Robert Habeck, wie Populisten diesen Mechanismus ausnutzen und damit unsere Demokratie untergraben.


Logo BUCHSZENE.DE