Michael Böhm

Michael Böhm

Geboren 1947 im Taunus, verbrachte Michael Böhm seine Kindheit und Jugend in Oberursel. Als Schriftsetzer-Meister war er als Ausbilder tätig, bevor er in die Datenverarbeitung wechselte. Nach Veröffentlichungen in Anthologien erschienen zwei Kriminalromane rund um einen Buchhändler und den eigenwilligen Detektiv Homer.

Der erste Teil seiner Petermann-Trilogie mit dem Titel „Herrn Petermanns unbedingter Wunsch nach Ruhe“ wurde 2014 für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert, 2016 erhielt er die begehrte Auszeichnung für den zweiten Band „Herr Petermann und das Triptychon des Todes“. Mit „Quo vadis, Herr Petermann?“ schließt die Reihe ab.

Michael Böhm begeistert mit einem schnörkellosen Schreibstil, trockenem Humor und dem Fingerspitzengefühl, wie man dem Leser das Blut in den Adern gefrieren lässt. Im Januar 2020 erschien „Die zornigen Augen der Wahrheit“.

Michael Böhm lebt in der Nähe von München.

Interview mit Michael Böhm und dem SYNDIKAT e.V., dem Verein der Krimiautoren.

Mehr zu Michael Böhm

Syndikats-Komplize Michael Böhm über die Entstehung seines Krimis „Die zornigen Augen der Wahrheit“
Titelbild Die zornigen Augen der Wahrheit

Kriminalromane Werkstattbericht | 14. Dezember 2020 | Michael Böhm

Ein Wahlfälschungsskandal und fliegende Brocken aus dem Weltall inspirierten Glauser-Preisträger und Syndikats-Mitglied Michael Böhm zu seinem Kriminalroman „Die zornigen Augen der Wahrheit“.


Logo BUCHSZENE.DE
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: