Lorraine Fouchet | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Lorraine Fouchet

Lorraine Fouchet

Geboren 1956 in Neuilly-sur-Seine wuchs Lorraine Fouchet zweisprachig auf – französisch und englisch. Sie studierte Medizin und arbeitete als Notärztin. 1977 verfasste sie ihren ersten Roman und eilt seither von Erfolg zu Erfolg. Ihr Roman „Hundert Möglichkeiten sein Leben zu ändern“ wurde mit dem Pressepreis „Maison de la Presse“ ausgezeichnet. 2018 erschien „Die Farben des Lebens“ und 2020 „Das Café der kleinen Geheimnisse“.

Mehr zu Lorraine Fouchet

Lorraine Fouchets „Das Café der kleinen Geheimnisse“ spielt in Paris
Titelbild Das Café der kleinen Geheimnisse

Frau Bluhm liest | 13. November 2020 | Frau Bluhm

Sie haben sich 20 Jahre lang nicht gesehen. Doch die Wiederbegegnung der vier Freundinnen gestaltet sich anders als erwartet … Frau Bluhm liest Lorraine Fouchets „Das Café der kleinen Geheimnisse“.


Lorraine Fouchets „Die Farben des Lebens“ feiert das menschliche Dasein in all seinen Facetten
Die Farben des Lebens

Gegenwartsliteratur Osteraktion | 30. März 2018 | Tim Pfanner

Lorraine Fouchets Roman „Die Farben des Lebens“ spielt im sommerlichen Frankreich und erzählt von der jungen, optimistischen Kim, die herausfinden möchte, ob sich das Leben eigentlich lohnt.


Logo BUCHSZENE.DE