Katharina Fuchs | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Katharina Fuchs

Katharina Fuchs

Geboren 1963 in Wiesbaden, verbrachte Katharina Fuchs ihre Kindheit am Genfer See. Nach ihrem Studium der Rechtswissenschaften in Frankfurt am Main und in Paris wurde sie Rechtsanwältin und Justiziarin eines Daxnotierten Unternehmens. Katharina Fuchs lebt mit ihrer Familie im Taunus. „Zwei Handvoll Leben“ und „Neuleben“ basieren auf ihrer eigenen Familiengeschichte. Ihr Roman „Lebenssekunden“ stellt zwei junge Frauen – eine Fotografin und eine Spitzensportlerin – zur Zeit des Mauerbaus in den Mittelpunkt der Handlung. 2020 erschien „Lebenssekunden“.

Mehr zu Katharina Fuchs

Katharina Fuchs‘ Roman „Lebenssekunden“ erzählt ein packendes Stück Zeitgeschichte
Titelbild Lebenssekunden

Gegenwartsliteratur Gewinnspiel-Highlights Slider posts | 1. März 2021 | Bernhard Berkmann

Die eine ist Fotografin. Die andere Spitzensportlerin. Beide haben Träume, die von Bundesrepublik und DDR in Frage gestellt werden. Katharina Fuchs‘ fesselnder Roman „Lebenssekunden“ im Buchtipp.


Logo BUCHSZENE.DE