J.C. Cervantes | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

J.C. Cervantes

J. C. Cervantes

Aufgewachsen im kalifornischen San Diego, nahe der Grenze zu Mexiko, fiel J.C. Cervantes‘ Wissbegierde über die Mythen und Legenden der Mayas und Azteken auf fruchtbaren Boden. Gemeinsam mit ihrem Mann Joseph lebt sie heute in New Mexico und hat drei Töchter. Sie wünscht sich, dass Kinder auf der ganzen Welt sich in den Seiten der Bücher widerfinden, die sie inspirieren, und dass sie lernen, über ihren eigenen Horizont hinauszusehen und auch das Leben von anderen Menschen zu verstehen und zu würdigen. Sie glaubt an Magie, feuert grundsätzlich den Außenseiter an und isst zu fast jeder Mahlzeit Salsa. Mit ihrem Roman „Zane gegen die Götter – Sturmläufer“ sowie deren Fortsetzung landete sie auf der New York Times-Bestsellerliste.

Mehr zu J.C. Cervantes

Der Fantasyroman „Zane gegen die Götter“ spielt in der mythischen Welt der Maya
Titelbild Zane gegen die Götter Sturmläufer

Buchempfehlungen Kinder- und Jugendbücher | 23. September 2020 | Anna Schnitzler

Ein Vulkan hinterm Haus, mobbende Kids in der Schule, ein Dämon im Flugzeug und die Rettung der Welt. J.C. Cervantes erzählt in „Zane gegen die Götter – Sturmläufer“ eine abwechslungsreiche Fantasystory.


Logo BUCHSZENE.DE