Alexander Gorkow | BUCHSZENE

Alexander Gorkow

Alexander Grokow

Foto © Alessandra Schellnegger

Geboren 1966 in Düsseldorf, studierte Alexander Gorkow Germanistik, Mediävistik und Philosophie; seit 1993 arbeitet er bei der Süddeutschen Zeitung in München und zählt als Reporter, Essayist und Interviewer zu den renommiertesten Journalisten des Landes. Er wurde ausgezeichnet mit dem Theodor-Wolff-Preis und zweimal mit dem Deutschen Reporterpreis. Seit 2009 leitet er die Seite Drei der SZ. Bei Kiepenheuer & Witsch veröffentliche Alexander Gorkow 2007 den viel gelobten Roman „Mona“ und 2008 den Band „Draußen scheint die Sonne“, eine Auswahl seiner Interviews. 2013 war er Herausgeber des Gedichtbandes „In stillen Nächten“ von Till Lindemann. Sein Erinnerungsbuch „Hotel Laguna – Meine Familie am Strand“ erscheint im April 2019 auch als Taschenbuch.

Mehr zum Autor

Alexander Gorkows „Hotel Laguna – Meine Familie am Strand“ feiert die Familie, Mallorca und das Leben
Titelbild Hotel Laguna

Bestseller-Check Familienromane | 8. April 2019 | Jörg Steinleitner

Dieses Buch gehört in den nächsten Urlaub mit, findet unser Rezensent. Aber es gibt auch etwas, das ihn bei der Lektüre von Alexander Gorkows „Hotel Laguna – Meine Familie am Strand“ mächtig ärgert.