„Annette, ein Heldinnenepos“ von Anne Weber | BUCHSZENE.DE

Mit dem Deutschen Buchpreis 2020 ausgezeichnet. Anne Weber erzählt das unwahrscheinliche Leben der Anne Beaumanoir in einem brillanten biografischen Heldinnenepos. Die mit großer Sprachkraft geschilderten Szenen werfen viele Fragen auf: Was treibt jemanden in den Widerstand? Was opfert er dafür? Wie weit darf er gehen? Was kann er erreichen?

„Annette, ein Heldinnenepos“ von Anne Weber

25. Oktober 2020 | Redaktion

Titelbild Annette, Ein Heldinnenepos Bestseller

Die beliebtesten Bücher Deutschlands aus der SPIEGEL Bestsellerliste Belletristik auf BUCHSZENE.DE

Was für ein Leben! Geboren 1923 in der Bretagne, aufgewachsen in einfachen Verhältnissen, schon als Jugendliche Mitglied der kommunistischen Résistance, Retterin zweier jüdischer Jugendlicher – wofür sie von Yad Vashem später den Ehrentitel „Gerechte unter den Völkern“ erhalten wird -, nach dem Krieg Neurophysiologin in Marseille, 1959 zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt wegen ihres Engagements auf Seiten der algerischen Unabhängigkeitsbewegung… und noch heute an Schulen ein lebendiges Beispiel für die Wichtigkeit des Ungehorsams.

Annette, ein Heldinnenepos erzählt von einer wahren Heldin, die uns etwas angeht.“Die Kraft von Anne Webers Erzählung kann sich mit der Kraft ihrer Heldin messen: Es ist atemberaubend, wie frisch hier die alte Form des Epos klingt und mit welcher Leichtigkeit Weber die Lebensgeschichte der französischen Widerstandskämpferin Anne Beaumanoir zu einem Roman über Mut, Widerstandskraft und den Kampf um Freiheit verdichtet.

„Annette, ein Heldinnenepos ist eine Geschichte voller Härten, die Weber aber mit souveräner Dezenz und feiner Ironie erzählt. Dabei geht es um nichts weniger als die deutsch-französische Geschichte als eine der Grundlagen unseres heutigen Europas. Wir sind dankbar, dass Anne Weber Annette für uns entdeckt hat und von ihr erzählt.“ (Jurybegründung Deutscher Buchpreis 2020)

Pressestimmen

„Ein Leseglück von Anfang bis Ende.“
– Joseph Hanimann, Süddeutsche Zeitung

„Klug und lehrreich und sicher eines der besten deutschsprachigen Bücher dieses seltsamen Jahres.“
– Gerrit Bartels, Der Tagesspiegel

„Was für ein Leben. Was für eine Frau. Und ja – was für ein Buch.“
SWR2 lesenswert, Buch der Woche

„Eines der seit Langem erstaunlichsten Bücher deutscher Sprache.“
– Alexander Cammann, ZEIT

„Großartig! Anne Weber hat mal wieder ein literarisches Experiment unternommen und sie hat eine faszinierende Person gefunden, über die es sich wirklich zu schreiben lohnt.“
– Anja Brockert, SWR 2

„Mit leichterer Hand wurde selten der Ernst der Geschichte mit dem Spiel der Literatur verwoben. Was sonst sollte mit einem Buchpreis geadelt werden?“
– Stefan Kister, Stuttgarter Zeitung

„ […] das Leben und das Denken dieser Anne Beaumanoir ist so rasant, so spannend erzählt, so tiefsinnig und lustig zugleich. Man fällt einfach in Ihre Geschichte rein.“
– Katrin Schumacher, MDR KULTUR

„Diese von Ambivalenzen, Zweifeln und Paradoxien geprägte Suchbewegung machen Anne Webers im besten Sinne unorthodoxes Versepos über das Leben einer Freiheitssucherin im permanenten Widerstand zu einem literarischen Ereignis.“
– Michael Braun, ZEIT online

„ ›Annette‹ ist ein weises Epos. Es sieht die Dinge nicht so eng – aber es lässt auch nichts einfach so durchgehen, weder seiner Heldin noch uns. So unwahrscheinlich das auch klingen mag: Vielleicht liegt die Zukunft unserer Gegenwarts­literatur ja im Versepos.“
– Moritz Baßler, taz

„Der Stil ist rhythmisch, die Struktur der Verse erkennbar und die Spracharbeit von ungewöhnlicher Originalität.“
– Sabine Glaubitz, Südwest Presse

„Dass [Anne Weber] bei diesem Kunststück gelingt, die Wärme und vibrierende Energie eines einzigartigen, ganz individuellen Lebens spürbar zu machen, dafür hat sie ganz gewiss den Buchpreis verdient.“
– Sabine Rohlf, Berliner Zeitung

„Das Epos, eine in erzählenden Versen verdichtete Biografie, ist genau die richtige Form der Hommage an eine Frau, die sich konsequent für das ihr richtig erscheinende entschieden hat. (…) Für alles das gebietet Anne Weber über eine Sprache und über Stilmittel, die bezaubern, überzeugen und der Heldin dieses modernen Epos so gerecht werden, wie es Worte überhaupt können.“
– Harald Loch, Die Rheinpfalz

„Anne Weber ist eine großartige Erzählerin, die immer wieder neue Formen für neue Themen sucht, deren Prosa in ihrem Ausdruck und Bilderreichtum oft nah an der Lyrik ist.“
– Cornelia Geißler, Berliner Zeitung

Weitere aktuelle Bestseller aus den Genres Belletristik, Kinder- und Jugendbuch sowie Sachbuch finden Sie auf der BUCHSZENE.DE Bestseller – Übersichtsseite. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!

Anne Weber

Die Schriftstellerin und Übersetzerin Anne Weber wurde 1964 in Offenbach geboren und lebt seit 1983 in Paris.


Zur Biografie von Anne Weber



Logo BUCHSZENE.DE