Volker Lechtenbrink | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Volker Lechtenbrink

Volker Lechtenbrink

Wer Volker Lechtenbrinks Stimme einmal gehört hat, vergisst sie nie wieder. Der Deutsche Hörbuchpreisträger von 2007 lieh sie als Synchronsprecher u.a. Kris Kristofferson, Burt Reynolds und Dennis Quaid.

Volker Lechtenbrink, 1944 geboren, sprach bereits als Achtjähriger im NDR-Kinderfunk. 1959 wurde er mit dem Antikriegsfilm „Die Brücke“ bekannt. Als Schauspieler wirkte er in unzähligen TV-Filmen und Serien mit. Volker Lechtenbrink war in der Spielzeit 2004/2005 Intendant am Ernst-Deutsch-Theater.


Zu Volker Lechtenbrinks bekanntesten Hörbüchern gehören unter anderem:

„Liebe ist … mit dem Herzen zu denken“ Rainer Maria Rilke (2015)

„Das Feuerschiff“ von Siegried Lenz (2008)

„Der Zorn der Einsiedlerin“ von Fred Vargas (2018)

Neben seiner Arbeit als vielbeschäftigter Sprecher und Schauspieler ist Volker Lechtenbrink auch Autor. 2010 erschien seine Biographie: „Gib die Dinge der Jugend mit Grazie auf!“

 

 

Mehr zu Volker Lechtenbrink

„Liebe ist … mit dem Herzen zu denken“ – Interview mit Volker Lechtenbrink

Hörbücher Interviews | 23. Juni 2014 | Jörg Steinleitner

Ein Gespräch über Gefühle, das Geheimnis der Liebe und sein faszinierendes Rilke-Hörbuch.


Logo BUCHSZENE.DE