T.C. Boyle | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

T.C. Boyle

T. C. Boyle

Geboren wurde T. Coraghessan Boyle am 2. Dezember 1948 in Peekskill, New York. Er unterrichtete an der University of Southern California in Los Angeles. Die meisten seiner Romane wie „Dr. Sex, „Drop City“, „Hart auf Hart“ und „Die Terranauten“ waren Bestseller. Im Mittelpunkt seines 2018 erschienenen Romans „Das Licht“ steht der Harvard-Professor, Psychologe und LSD-Guru Tim Leary, der Anfang der 1960er Jahre einen Kreis von Jüngern um sich scharte, um Experimente mit Drogen zu machen. Im Jahr 2021 erschien der Bestseller „Sprich mit mir“.

Mehr zu T.C. Boyle

„Sprich mit mir“ von T. C. Boyle
Titelbild Bestseller Belletristik Sprich mit mir

Belletristik | 6. Februar 2021 | Redaktion

Wer ist menschlicher? Der Mensch oder der Affe? T.C. Boyle geht ebenso komisch wie mitfühlend der Frage nach, ob uns Tiere ähnlicher sind, als wir vermuten.


In T.C. Boyles Roman „Das Licht“ lotet ein Psychologie-Professor die Grenzen der Wissenschaft aus
Titelbild Das Licht

Bestseller-Check Gegenwartsliteratur | 24. April 2019 | Jörg Steinleitner

Was geschieht, wenn sich eine Gruppe abenteuerlustiger Wissenschaftler in ein einsames Haus zurückzieht, um die Wirkung der Droge LSD zu erforschen? T.C. Boyles Roman „Das Licht“ im Bestseller-Check.


Logo BUCHSZENE.DE