Stefanie vor Schulte - Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Stefanie vor Schulte

Stefanie vor Schulte

1974 in Hannover geboren, ist Stefanie vor Schulte studierte Bühnen- und Kostümbildnerin. In einem Interview sagte sie, sie „würde sich wünschen, dass die Fähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen, nicht verloren ginge.“ „Junge mit schwarzem Hahn“ ist ihr Debütroman, zu dem sie Cormac McCarthys „Die Straße“ und der Film „Biutiful“ von Iñárritu inspirierten. Stefanie vor Schulte lebt mit ihrem Mann und vier Kindern in Marburg. 2021 veröffentlichte Diogenes ihren Roman „Junge mit schwarzem Hahn“.

Mehr zu Stefanie vor Schulte

Stefanie vor Schulte erzählt in „Junge mit schwarzem Hahn“ eine einfache, aber unwiderstehliche Geschichte
Junge mit schwarzem Hahn

Adventskalender 2021 | 10. Dezember 2021 | Jörg Steinleitner

Der Junge hat nichts außer einen Hahn. Er ist sein Freund. Doch die Dörfler halten das Vieh für den Teufel. Also muss der Junge weg. Stefanie vor Schultes „Junge mit schwarzem Hahn“ ist ein Meisterwerk.


Logo BUCHSZENE.DE