Morgan Rogers

Autorin ohne Foto

Sie stammt aus Baltimore, Maryland. Die literarische Bühne betrat Morgen Rogers mit ihrem Debütroman „Honey Girl“. Die Autorin mag Hunde und Katzen und schreibt am liebsten über queere Personen. Dabei hat sie fast immer Kopfhörer auf und hört Musik. Bei dtv erschien 2022 die deutsche Fassung von „Honey Girl“.

Mehr zu Morgan Rogers

Morgan Rogers‘ Roman „Honey Girl“ handelt von queerer Liebe und beruflichem Druck
Titelbild Honey Girl

LGBT+ Liebesroman Romane und Erzählungen | 1. April 2022 | Johanna Wimmer

Grace heiratet eine wunderschöne Unbekannte – am nächsten Morgen ist diese verschwunden. Morgan Rogers‘ „Honey Girl” ist ein spannender queerer Roman.


Logo BUCHSZENE.DE