Max Czollek | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Max Czollek

Max Czollek

Max Czollek wurde 1987 in Berlin geboren. Er ist Mitglied des Lyrikkollektivs G13 und Mitherausgeber der Zeitschrift Jalta – Positionen zur jüdischen Gegenwart. Mit Sasha Marianna Salzmann (Romanautorin unter anderem von „Außer sich„) kuratierte er 2016 den Desintegrationskongress und 2017 die Radikalen Jüdischen Kulturtage am Maxim Gorki Theater. Die Gedichtbände „Druckkammern“, „Jubeljahre“ und „Grenzwerte“ erschienen im Verlagshaus Berlin, bei Hanser 2018 das Sachbuch „Desintegriert euch!“. 2020 erschien sein Bestseller Gegenwartsbewältigung.

Mehr zu Max Czollek

„Gegenwartsbewältigung“ von Max Czollek
Max Czollek Gegenwartsbewältigung

Sachbücher | 3. September 2020 | Redaktion

Nach Max Czolleks Bestseller „Desintegriert euch!“ liefert er nun ein Manifest für die plurale Gesellschaft, das Antworten auf die politische Gegenwart gibt. In Zeiten der Krise leiden Gesellschaft und Vielfalt. Für Max Czollek bieten staatstragende Konzepte wie „Leitkultur“ oder „Integration“ darauf keinerlei Antwort.


Logo BUCHSZENE.DE