Marie NDiaye

Autorin ohne Foto

Geboren 1967 in Pithiviers bei Orléans, veröffentlichte Marie NDiaye im Alter von siebzehn Jahren ihren ersten Roman. Weitere Romane und Theaterstücke folgten. Für ihre Bücher erhielt sie zahlreiche Preise, u.a. den Prix Goncourt für „Drei starke Frauen“. Außerdem war sie nominiert für den Prix Marguerite-Yourcenar und stand auf der Longlist von The Man Booker International Prize und des International IMPAC Dublin Literary Award. Marie NDiaye lebt in Paris. Bei Suhrkamp erschien 2021 „Die Rache ist mein“.

Mehr zu Marie NDiaye

Marie NDiaye wurde mit wichtigen Literaturpreisen ausgezeichnet, darunter der Prix Goncourt
Titelbild Die Rache ist mein

Gegenwartsliteratur | 28. Januar 2022 | Stephanie Pointner

Der neue Klient kommt der Anwältin Susane seltsam vor. Nach und nach findet sie den erschütternden Grund heraus. Marie NDiayes „Die Rache ist mein“ ist ein so ungewöhnlicher wie lesenswerter Roman.


Logo BUCHSZENE.DE