Maria J. Pfannholz | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Maria J. Pfannholz

Autorin ohne Foto

Maria J. Pfannholz wurde in München geboren. Sie studierte Forstwissenschaften an der LMU München und widmete sich nach dem Staatsexamen der Schriftstellerei. Neben Fachliteratur erschien von ihr 1989 der Science-Fiction-Roman Den Überlebenden, für den sie den Preis für den besten deutschen SF-Roman des Jahres sowie den Europäischen-SF-Encouragement-Award bekam. Mit Ehemann und drei Kindern siedelte sie für zwei Jahre nach Bhutan über, wo sie versuchte, einen Versand für handgewebte Stoffe aufzubauen. Nach ihrer Rückkehr nach Bayern promovierte sie mit einer Analyse von Märchen und Mythen im Fach Forstpolitik und engagierte sich ehrenamtlich im Naturschutz. Sie lebt heute in der Nähe von München. Maria J. Pfannholz ist Autorin des Buchs „No risk, no fun“.

Mehr zu Maria J. Pfannholz

„No risk, no fun“ – Interview mit Maria Pfannholz

Interviews Regionalkrimis | 29. März 2015 | Jörg Steinleitner

Die Krimiautorin über Heimatkrimis, Mord und Totschlag im Spessart und die empfehlenswerte Bewaffnung für Waldspaziergänge


Logo BUCHSZENE.DE