Margit Auer | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Margit Auer

Margit Auer

Als Kind wollte Margit Auer Postbotin werden und mit einem gelben Fahrrad Briefe verteilen – aber dann kam alles ganz anders. Sie wurde Journalistin und schrieb viele Artikel für Zeitungen. Als ihre drei Söhne zur Welt kamen, las sie jede Menge Kinderbücher und beschloss, selbst welche zu schreiben. Trotzdem findet sie es immer noch toll, wenn jemand Post verteilt. In ihrer Bestseller-Reihe „Die Schule der magischen Tiere“ macht das Mr. Morrison. Welches Tier würde sie selbst sich wünschen? Einen Esel! 2019 wurde Margit Auer mit dem Kinderbuchpreis „Heidelberger Leander“ ausgezeichnet. „Die Schule der magischen Tiere. Endlich Ferien – Benni und Henrietta“, „Die Schule der magischen Tiere ermittelt: Der grüne Glibber-Brief““ und „Die Schule der magischen Tiere. Eingeschneit!“.

Mehr zu Margit Auer

„Die Schule der magischen Tiere. Endlich Ferien – Benni und Henrietta“ von Margit Auer
Titelbild Endlich Ferien Schule der magischen Tiere Bestseller

Kinderbücher | 24. Juli 2020 | Redaktion

Eine Woche schulfrei! Benni genießt das Faulenzen bis Onkel Johnnie kommt. Der will mit Benni auf ein Rockfestival, mit dem Motorrad! Henrietta, Bennis magische Schildkröte, ist begeistert


„Die Schule der magischen Tiere ermittelt: Der grüne Glibber-Brief“ von Margit Auer
Titelbild Die Schule der magischen Tiere ermittelt - Der grüne Glibber-Brief Bestseller

Kinderbücher | 13. Juni 2020 | Redaktion

Die Schule der magischen Tiere – zum Lesenlernen. Leichte Kinderkrimis mit den beliebten magischen Tieren: ab 6 Jahren


„Die Schule der magischen Tiere. Eingeschneit!“ von Margit Auer
Die Schule der magischen Tiere. Eingeschneit!

Kinderbücher | 19. April 2020 | Redaktion

Jetzt kostenlos herunterladen – die App zur Serie! Ein extradickes Winter-Abenteuer mit den magischen Tieren


Logo BUCHSZENE.DE