Malin Persson Giolito | BUCHSZENE

Malin Persson Giolito

Malin Persson Giolito

Geboren 1969, wuchs Malin Persson Giolito in Stockholms Vorort Danderyd auf, dem Schauplatz ihres Romans „Quicksand“. Ihr Vater ist der schwedische Schriftsteller und Rechtsanwalt Leif G.W. Persson. Sie studierte in Uppsala Jura und arbeitete als Rechtsanwältin und auch bei der Europäischen Kommission in Brüssel. Sie lebt dort mit ihrem Mann und ihren Kindern. Seit dem großen internationalen Erfolg von „Quicksand – Im Traum kannst du nicht lügen“ widmet sich Malin Persson Giolito nun ausschließlich ihrer schriftstellerischen Arbeit. Sie erntete in Schweden durchweg begeisterte Rezensionen sowohl von den Kritikern als auch von den Lesern. „Quicksand“ wurde als „Bester schwedischer Kriminalroman 2016“ ausgezeichnet und für Netflix mit großem Erfolg verfilmt.

Mehr zum Autor

Malin Persson Giolitos Roman „Quicksand – Im Traum kannst du nicht lügen“ wurde für Netflix verfilmt
Titelbild Quicksand

Thriller | 25. Oktober 2019 | Jörg Steinleitner

Maja ist 18 und sitzt im Gefängnis. Sie führte ein ausschweifendes Leben und war während des Amoklaufs im Klassenzimmer der schwedischen Schule. Aber ist sie eine Täterin? Malin Persson Giolitos „Quicksand“!