Mackenzi Lee | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Mackenzi Lee

Mackenzi Lee

© Mackenzi Lee

Sie studierte Kunst am Simmons College und schreibt historische Romane und Sachbücher, die nicht selten um die Rolle der Frau kreisen. Bereits Mackenzi Lees zweiter Roman wurde ein New-York-Times-Bestseller und brachte ihr den Stonewall Book Award ein. Auch ihr Erstlingswerk wurde ausgezeichnet. Ihr neues Buch „Kick-Ass Women“ entstand aus einer Twitter-Serie, die Mackenzi Lee vor einiger Zeit startete. Vom überraschenden Entstehungsprozess des Werks erzählt die Autorin wie folgt: „Jede Woche tweetete ich über eine andere faszinierende, umtriebige Frau der Geschichte, von der ich persönlich noch nie gehört hatte. Zu meiner Überraschung kam diese kleine Reihe gut an, und von Woche zu Woche wurden es mehr Leute, die sich über die jeweilige Dame informieren wollten. Die kleinen Geschichten, die ich postete, wurden Inspiration für Kunst, Schulprojekte, Gutenachtgeschichten und neue Hobbys und führten dazu, dass Hunderte die Namen dieser vergessenen Frauen erfuhren und Lust bekamen, sich eingehender mit ihnen zu beschäftigen.“ Neben ihrer schriftstellerischen Arbeit betätigt sich Mackenzi Lee auch als unabhängige Buchhändlerin.

Mehr zu Mackenzi Lee

In „Kick-Ass Women“ stellt Mackenzi Lee ziemlich ungewöhnliche starke Frauen der Geschichte vor
Kick-Ass Women

Geschenkbücher Ostern 2019 | 11. April 2019 | Annika von Schnabel

Sie sind Wissenschaftlerinnen und Verbrecherinnen, Sportlerinnen und Friedensstifterinnen. Mackenzi Lee stellt in „Kick-Ass Women“ Frauen vor, die auf ihre ganz eigene Art Geschichte schrieben.


Logo BUCHSZENE.DE