Laura Spinney | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Laura Spinney

Laura Spinney

1971 geboren ist Laura Spinney eine preisgekrönte britische Wissenschaftsjournalistin und Romanautorin. Sie schreibt für den National Geographic, Nature und den Economist. 1996 wurde sie mit dem Margaret Rhondda Award für Journalismus ausgezeichnet. Ihr Buch Rue Centrale (2013) wurde ins Französische übersetzt. Sie lebt in London. 2020 erschien der Bestseller „1918 – Die Welt im Fieber“.

Mehr zu Laura Spinney

„1918 – Die Welt im Fieber“ von Laura Spinney
Titelbild 1918 Die Welt im Fieber Bestseller

Sachbücher | 12. Mai 2020 | Redaktion

Der Erste Weltkrieg geht zu Ende, und eine weitere Katastrophe fordert viele Millionen Tote: die Spanische Grippe. Binnen weniger Wochen erkrankt ein Drittel der Weltbevölkerung.


Logo BUCHSZENE.DE