Jeffery Deaver | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Jeffery Deaver

Jeffrey Deaver

Jeffery Deaver, geboren am 6. Mai 1950, gilt als einer der weltweit besten Autoren intelligenter psychologischer Thriller. Wie kaum ein anderer beherrscht der von seinen Fans und den Kritikern gleichermaßen geliebte Autor den schier unerträglichen Nervenkitzel, verführt mit falschen Fährten, überrascht mit blitzschnellen Wendungen und streut dem Leser auf seine unnachahmliche Art Sand in die Augen. Seit dem ersten großen Erfolg als Schriftsteller hat er sich aus seinem Beruf als Rechtsanwalt zurückgezogen und lebt nun abwechselnd in Virginia und Kalifornien. Seine Bücher, die in 25 Sprachen übersetzt werden und in 150 Ländern erscheinen, haben ihm bereits zahlreiche renommierte Auszeichnungen eingebracht. Die kongeniale Verfilmung seines Romans „Die Assistentin“ unter dem Titel „Der Knochenjäger“ (mit Denzel Washington und Angelina Jolie in den Hauptrollen) war weltweit ein sensationeller Kinoerfolg und hat dem faszinierenden Ermittler- und Liebespaar Lincoln Rhyme und Amelia Sachs eine riesige Fangemeinde erobert. Auch „The Postcard Killings“ wurde erfolgreich verfilmt. In „Der Todbringer“ ermitteln Lincoln Rhyme und Amelia Sachs in ihrem vierzehnten Fall. Mit „Der Todesspieler“ startete Jeffery Deaver die Thrillerserie um den Ermittler Colter Shaw.

Mehr zu Jeffery Deaver

Frau Bluhm liest die beiden neuen Thriller von Starautor Jeffery Deaver
Titelbild Der Todbringer Der Todesspieler

Frau Bluhm liest Thriller | 19. Februar 2021 | Frau Bluhm

Lincoln Rhyme und Amelia Sachs ermitteln in „Der Todbringer“ in ihrem 14. Fall. Den Spurenleser und Prämienjäger Colter Shaw dagegen schickt Jeffery Deaver in „Der Todesspieler“ zum ersten Mal ins Rennen.


Logo BUCHSZENE.DE