Home >>

Jan Schomburg

Jan Schomburg Jan Schomburg

© Gunter Glücklich

Geboren 1976 in Aachen, studierte Jan Schomburg an der Kunsthochschule Kassel sowie an der Kunsthochschule für Medien Köln. Er ist vor allem bekannt als Filmregisseur und wurde vielfach für sein Schaffen ausgezeichnet. So schrieb und inszenierte er etwa den Kinofilm „Vergiss mein Ich“ mit Maria Schrader, mit der er auch das Drehbuch zu ihrem Stefan-Zweig-Film „Vor der Morgenröte“ verfasste. In seinem Coming-of-Age-Roman „Das Licht und die Geräusche“ erzählt Schomburg von Johanna, ihrer großen Liebe zu Boris und dem Versuch, Gründe gegen den Selbstmord zu finden.

Mehr zum Autor
Warum kann Johanna ihn nicht einfach küssen?
In „Das Licht und die Geräusche“ versetzt sich Jan Schomburg in eine kluge junge Frau
Das Licht und die Geräusche

Interviews | 7. August 2017 | Tina Rausch

Warum kann Johanna Boris nicht einfach küssen? Und wie soll das überhaupt gehen: leben? Um diese und andere spannende Fragen kreist Jan Schomburgs Debütroman, in dessen Zentrum drei junge Menschen stehen.

Share this post:

Nach oben Zurück zur Übersicht