Jan Christophersen | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Jan Christophersen

Jan Christophersen

Geboren 1974 in Flensburg, studierte Jan Christophersen zunächst Germanistik, Philosophie und Literaturwissenschaft. Danach absolvierte er ein weiteres Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Jan Christophersen wurde mit mehreren Stipendien gefördert und ist Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland. Sein Roman „Schneetage“ (mare, 2009) wurde mit dem Debütpreis des Buddenbrookshauses ausgezeichnet und war ein großer Erfolg bei Presse und Publikum. Zuletzt erschien sein Roman „Echo“ (mare 2014). Jan Christophersen ist verheiratet mit der Schriftstellerin Mareike Krügel und lebt mit seiner Familie bei Kappeln.

Mehr zu Jan Christophersen

In Jan Christophersens „Ein anständiger Mensch“ geht es um Verführung und Vertrauen, Erotik und Tod
Ein anständiger Mensch

Bestseller-Check Gegenwartsliteratur | 16. Dezember 2019 | Jörg Steinleitner

Zwei Paare auf einer dänischen Insel. Von Anfang an liegt erotische Spannung in der Luft. Jan Christophersen zaubert aus dieser Ausgangssituation mit „Ein anständiger Mensch“ einen meisterhaften Roman.


Logo BUCHSZENE.DE