Hanni Münzer - Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Hanni Münzer

Hanni Münzer

Sie ist eine der erfolgreichsten Autorinnen Deutschlands. Mit ihrer „Seelenfischer“-Reihe und der „Honigtot“-Saga erreichte Hanni Münzer ein Millionenpublikum. Ihre Bücher erscheinen mittlerweile in siebzehn Ländern, eine Verfilmung von „Honigtot“ als Mehrteiler ist in Planung. Auch ihre jüngsten Romane, „Solange es Schmetterlinge gibt“ und die beiden Bände der Heimat-Saga, „Heimat ist ein Sehnsuchtsort“ und „Als die Sehnsucht uns Flügel verlieh“, eroberten die Bestsellerlisten. Mit „Solange es Liebe gibt“ legt sie nun das Prequel zu ihrem SPIEGEL-Bestseller „Solange es Schmetterlinge gibt“ vor. Nach Stationen in Seattle, Stuttgart und Rom lebt Hanni Münzer heute mit ihrem Mann in Mittelerde.

Mehr zu Hanni Münzer

In „Solange es Liebe gibt“ erzählt Hanni Münzer von zwei starken Frauen
Solange es Liebe gibt

Lesesommer 2021 | 22. August 2021 | Annika von Schnabel

Klara, die Großmutter, lebt 1932. Julie, die Enkelin, im Jahr 2010. Beide müssen sich entscheiden – in der Liebe und bezüglich ihrer Manufaktur. Hanni Münzers neuer Roman heißt „Solange es Liebe gibt“.


Logo BUCHSZENE.DE