Friedrich Kalpenstein - Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Friedrich Kalpenstein

Friedrich Kalpenstein

Geboren am 14. August 1971 in Freising bei München, lebt Friedrich Kalpenstein heute in der Nähe von Freising im Ampertal. Im Jahr 2007 veröffentlichte er seine erste Kurzgeschichte unter dem Titel „Träum’ mir einen Freund“. Weitere Kinderbücher folgten. Seine schriftstellerische Motivation veränderte sich bald und er verfasste humorvolle Romane für Erwachsene. Darin erzählt Friedrich Kalpenstein schwungvoll und witzig von Situationen, die jeder kennt – vom ganz normalen Wahnsinn des Alltags, denn die besten Geschichten schreibt das Leben. Der Debütroman „Ich bin Single, Kalimera“ erschien 2013 als E-Book im Selbstverlag und wurde im März 2015 von Amazon Publishing in einer neuen Version aufgelegt. Daraufhin setzte er die erfolgreiche Herbert-Reihe fort: „Wie Champagner“, „Männerferien“, „Alpengriller“, „Gipfelträumer“, „Profipfuscher“ und „Inselhippies. Weitere Romane von Friedrich Kalpenstein sind: „Das Leben ist kein Zweizeiler“, „Sie haben Ihr Ziel erreicht“, „Gruppentherapie“ und „Marie“ aus der „Hearts on Fire“-Reihe. „Prost, auf die Erben“ ist der zweite Teil der Kommissar-Tischler-Reihe – nach „Prost auf die Wirtin“ (Band 1).

Mehr zu Friedrich Kalpenstein

Friedrich Kalpensteins heiterer Krimi „Prost auf die Erben“ spielt in den Chiemgauer Alpen
Prost auf die Erben

Ostern 2021 | 24. März 2021 | Bernhard Berkmann

Eine Frau in High Heels und ein toter Baulöwe in der Badewanne. Zur Lösung seines zweiten Falls „Prost auf die Erben“ muss Friedrich Kalpensteins Hauptkommissar Tischler allen Scharfsinn aufwenden.


Logo BUCHSZENE.DE