Dieter Aurass - Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Dieter Aurass

Geboren 1955 in Frankfurt am Main, wuchs Dieter Aurass auch dort auf. Nach dem Abitur war er 41 Jahre lang Kriminalbeamter, bevor er sich seiner Passion, dem Schreiben von Kriminalromanen, widmen konnte. Zuvor war er 30 Jahre beim Bundeskriminalamt u.a. in den Arbeitsbereichen Terrorismusbekämpfung und Spionageermittlungen tätig. Danach wechselte er zur Bundespolizei und arbeitete dort als IT-Manager. Seit 2016 hat er elf Kriminalromane, einen Kurzgeschichten-Band und zwei Sachbücher veröffentlicht. Er lebt mit seiner Frau und einer Boston-Terrier-Hündin in der Nähe von Koblenz.

Im Verlag Niemeyer erschien 2021 „Zwang zu töten“.

Mehr zu Dieter Aurass

Dieter Aurass rätselt im Werkstatt-Bericht über abartige Fantasien von Krimiautoren
Titelbild Zwang zu Töten

Kriminalromane Werkstattbericht | 1. November 2021 | Syndikat

Krimiautoren schaffen Charaktere, die grausam und gemein sind. Kann man daraus auf ihre Psyche schließen? Ex-Kripo-Mann Dieter Aurass, Autor von „Zwang zu töten“, über menschliche Macken und sein neues Werk.


Logo BUCHSZENE.DE