David Graeber

David Graeber

Graeber, geboren am 12. Februar 1961 in den Vereinigten Staaten, unterrichtete bis  2007 als Anthropologe in Yale und lehrte danach am Goldsmith-College in London. Graeber hat fast zwei Jahre in einer direkte Demokratie praktizierenden Gemeinschaft auf Madagaskar gelebt, war bekennender Anarchist, Mitglied der »Industrial Workers of the World« und der wahrscheinlich wichtigste Vordenker der Occupy-Bewegung. David Graeber, Autor mehrerer Weltbestseller, u.a. „Schulden“ (2012), ist am 2. September 2020 im Alter von 59 Jahren völlig überraschend in Venedig gestorben.

Im Verlag Klett-Cotta erschien 2022 „Anfänge“.

Mehr zu David Graeber

„Anfänge“ von David Wengrow und David Graeber
Titelbild Bestseller Sachbuch Anfänge

Sachbücher | 14. Februar 2022 | Redaktion

David Graeber, der bedeutendste Anthropologe unserer Zeit, und David Wengrow, einer der führenden Archäologen, entfalten in ihrer großen Menschheitsgeschichte, wie sich die Anfänge unserer Zivilisation mit der Zukunft der Menschheit neu denken und verbinden lässt.


Logo BUCHSZENE.DE