Christopher Clark | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Christopher Clark

Christopher Clark

Christopher Clark, geboren am 14. März 1960, lehrt als Professor für Neuere Europäische Geschichte am St. Catharine’s College in Cambridge. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Geschichte Preußens. Er ist Autor einer Biographie Wilhelms II., des letzten deutschen Kaisers. Für sein Buch „Preußen“ erhielt er 2007 den renommierten Wolfson History Prize sowie 2010 als erster nicht-deutschsprachiger Historiker den Preis des Historischen Kollegs. Sein epochales Buch über den Ersten Weltkrieg, „Die Schlafwandler“ (2013), führte wochenlang die deutsche Sachbuch-Bestseller-Liste an und war ein internationaler Bucherfolg. Von ihm erschienen die vielbeachteten Bestseller „Von Zeit und Macht“ (2018) und „Gefangene der Zeit“ (2020).

Mehr zu Christopher Clark

„Gefangene der Zeit“ von Christopher Clark
Titelbild Gefangene der Zeit Bestseller

Sachbücher | 8. Dezember 2020 | Redaktion

Bestsellerautor Christopher Clark über Zeit und Macht von der Antike bis heute. Christopher Clark, der mit seinen Büchern über Preußen und den Beginn des Ersten Weltkriegs Millionen Leser begeistert hat, beweist mit seinem neuen Band, wie vielfältig seine Interessen als Historiker sind.


Logo BUCHSZENE.DE