Christine Coring - Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Christine Coring

Christine Coring

Sie begann im Alter von drei Jahren mit der autonomen Tapetenmalerei im Haus ihrer Eltern. Einige Rollen später zog es Christine Coring nach ihrem Kommunikationsdesign-Studium in Groningen und Reykjavik in die Werbewelt, in der sie seit über 15 Jahren als Art-Direktorin arbeitet. In ihrer Freizeit brütet sie gerne wilde Ideen aus, hört laute Musik (daher auch ihr zweiter Name Hardcoring) und versucht regelmäßig zur Problemzonengymnastik zu gehen. Sie lebt in Hamburg. Im Verlag Antje Kunstmann erschien 2021 das bunte Sprachlexikon und kreative Mitmachbuch „Das Levikon“.

Mehr zu Christine Coring

Christine Corings „Das Levikon“ ist ein buntes Sprachlexikon und zugleich ein kreatives Mitmachbuch
Das Levikon Gewinner

Ostern 2021 | 24. März 2021 | Annika von Schnabel

Wer Sprache und Illustration liebt, der hat mit Christine Corings „Das Levikon“ garantiert großen Spaß. Dieses ganz besondere Buch erklärt komische Wörter und lädt zum Selbersammeln und Kreativsein ein.


Logo BUCHSZENE.DE