Christelle Dabos | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Christelle Dabos

Christelle Dabos

Geboren 1980 an der Côte d’Azur, zog Christelle Dabos nach ihrem Studium nach Belgien und arbeitete als Bibliothekarin. Als sie 2007 an Krebs erkrankte, begann sie zu schreiben. Zunächst veröffentlichte sie Auszüge aus „Die Spiegelreisende“ im Internet. Nachdem sie den Jugendbuchwettbewerb von Gallimard Jeunesse gewann, wurde der erste Band der Serie, „Die Verlobten des Winters„, publiziert und entwickelte sich rasch zu einem Bestseller. Die ersten drei Bände sind auch in Deutschland Bestseller geworden.

Mehr zu Christelle Dabos

„Die Spiegelreisende. Im Sturm der Echos“ von Christelle Dabos
Titelbild Der Spiegelreisende - Im Sturm der Echos Bestseller

Belletristik | 1. Juli 2020 | Redaktion

Das ungeheuerliche Finale und 4. Band der Saga der Spiegelreisenden. Risse überziehen die Welt der Archen. Einer jagt den nächsten, die Abgründe werden immer größer.


Christelle Dabos‘ „Die Spiegelreisende – Die Verlobten des Winters“ ist der erste Band einer Trilogie
Titelbild Die Spiegelreise - Die Verlobten des Winters

Frau Bluhm liest High Fantasy | 6. März 2019 | Frau Bluhm

Ihr Verlag feiert Christelle Dabos als französische Antwort auf Joanne K. Rowling. Ob sie diesem hohen Anspruch genügt, überprüft Frau Bluhm und liest „Die Spiegelreisende – Die Verlobten des Winters“.


Logo BUCHSZENE.DE