Barbara Comyns | BUCHSZENE

Barbara Comyns

Barbara Comyns

© Courtesy Estate of Barbara Comyns

Geboren 1909 im britischen Bidford-on-Avon (Warwickshire), besuchte Barbara Comyns Kunstschulen in Stratford-upon-Avon und London. Mit zehn Jahren begann sie Geschichten zu schreiben und zu illustrieren. Ihr erster Roman „Sisters by a River“ erschien 1947. Ihren Unterhalt bestritt sie außerdem durch den Verkauf von Antiquitäten und Oldtimern, Pudelzucht und Apartmentrenovierungen sowie als Köchin. 1931 heiratete sie zunächst einen Künstler und bekam zwei Töchter, ihre zweite Ehe ging sie 1945 mit Richard Comyns Carr ein, einem Freund des britischen Doppelagenten Kim Philby. Mit ihm lebte sie achtzehn Jahre lang in Spanien. Insgesamt erschienen von ihr bis zu ihrem Tod 1992 elf Bücher, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden.

Mehr zum Autor

Barbara Comyns’ „Die Tochter“ hallt noch lange nach der Lektüre im Gedächtnis nach
Die Tochter

Gewinnspiel-Archiv Ostern 2019 | 17. April 2019 | Annika von Schnabel

Wenn dein Vater dich mit Ekel und Brutalität behandelt, dann kannst du daran zugrunde gehen. Oder du machst es wie Barbara Comyns’ Heldin in „Die Tochter“: Alice entdeckt träumend ihr geheimes Talent.